Von der himmlischen und der irdischen Liebe - Nádas, Péter

7,50
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

"Denn es ist bestimmt noch niemand der Liebe entronnen, und es wird ihr keiner entgehen, solange es Schönheit gibt und Augen, die sehen." Peter Nádas, bekannt geworden durch seinen großen Roman "Buch der Erinnerung", untersucht unsere Unfähigkeit, über die Liebe zu sprechen, Worte zu finden - jenseits des Obszönen - für etwas, das uns doch dauernd beschäftigt. Und er entwirft am Ende seiner kulturgeschichtlichen Nachforschungen einen eigenen Begriff von der Liebe.…mehr

Produktbeschreibung
"Denn es ist bestimmt noch niemand der Liebe entronnen, und es wird ihr keiner entgehen, solange es Schönheit gibt und Augen, die sehen." Peter Nádas, bekannt geworden durch seinen großen Roman "Buch der Erinnerung", untersucht unsere Unfähigkeit, über die Liebe zu sprechen, Worte zu finden - jenseits des Obszönen - für etwas, das uns doch dauernd beschäftigt. Und er entwirft am Ende seiner kulturgeschichtlichen Nachforschungen einen eigenen Begriff von der Liebe.
  • Produktdetails
  • rororo Taschenbücher Nr.22583
  • Verlag: Rowohlt Tb.
  • Neuausg.
  • Erscheinungstermin: Oktober 1999
  • Deutsch
  • Abmessung: 193mm x 114mm x 22mm
  • Gewicht: 197g
  • ISBN-13: 9783499225833
  • ISBN-10: 3499225832
  • Artikelnr.: 08416710
Autorenporträt
Nádas, Péter
Péter Nádas, 1942 in Budapest geboren, ist Fotograf und Schriftsteller. Bis 1977 verhinderte die ungarische Zensur das Erscheinen seines ersten Romans "Ende eines Familienromans" (dt. 1979). Sein "Buch der Erinnerung" (dt. 1991) erhielt zahlreiche internationale Literaturpreise. Zuletzt erschienen der große Roman "Parallelgeschichten" und seine Memoiren eines Erzählers: "Aufleuchtende Details". Unter anderem wurde Nádas mit dem Österreichischen Staatspreis für Europäische Literatur (1991), dem Kossuth-Preis (1992), dem Leipziger Buchpreis für Europäische Verständigung (1995) und dem Franz-Kafka-Literaturpreis (2003) ausgezeichnet. 2014 wurde ihm der Würth-Preis für Europäische Literatur verliehen. Péter Nádas lebt in Budapest und Gombosszeg.
Rezensionen
"Ein wunderbar weises Buch." (Brigitte)