Die Kalligrafie deiner Hand - Maggio, Marina
12,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 6-10 Tagen
Ohne Risiko: Verlängerte Rückgabefrist bis zum 10.01.2022
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Marina Maggio schafft mit ihrem Lyrikband "Die Kalligrafie deiner Hand" ein sinnliches Kunstwerk. Im Fokus steht die Liebe selbst und das in all ihren Facetten - von der ersten Liebe bis zum schmerzhaften Abschiedskuss, begegnen wir in diesem Großwerk der Würzburger Autorin, die 2018 den "Lyrischen Lorbeer" in Gold gewonnen hat, jedes Gefühl eines liebenden Herzens. Auch die erotisch-sinnliche Komponente wird hüllenlos ehrlich geschildert. Ein herrlich unaufgeregtes Buch, das nachhaltig berührt.Ergänzt werden die einfühlsamen Verse durch die ausdrucksstarken Grafiken der Künstlerin Gabriele…mehr

Produktbeschreibung
Marina Maggio schafft mit ihrem Lyrikband "Die Kalligrafie deiner Hand" ein sinnliches Kunstwerk. Im Fokus steht die Liebe selbst und das in all ihren Facetten - von der ersten Liebe bis zum schmerzhaften Abschiedskuss, begegnen wir in diesem Großwerk der Würzburger Autorin, die 2018 den "Lyrischen Lorbeer" in Gold gewonnen hat, jedes Gefühl eines liebenden Herzens. Auch die erotisch-sinnliche Komponente wird hüllenlos ehrlich geschildert. Ein herrlich unaufgeregtes Buch, das nachhaltig berührt.Ergänzt werden die einfühlsamen Verse durch die ausdrucksstarken Grafiken der Künstlerin Gabriele Templin-Kirz.Dieser Lyrikband ist eine Veröffentlichung des gemeinnützigen Vereins "SternenBlick", der sich der Förderung zeitgenössischer Poesie verschrieben hat.www.sternenblick.org
  • Produktdetails
  • Verlag: epubli
  • Seitenzahl: 156
  • Altersempfehlung: ab 18 Jahren
  • Deutsch
  • Abmessung: 190mm x 125mm x 9mm
  • Gewicht: 192g
  • ISBN-13: 9783750284364
  • Artikelnr.: 58694474
Autorenporträt
Maggio, MarinaDie in Würzburg lebende Autorin schreibt seit 2012 Gedichte und Kurzgeschichten. 2014 erschien ihre erste eigenständige Publikation "Warum ein Maulwurf keinen Schmetterling fangen kann - Depression in Lyrik und Prosa". Gemeinsam mit der Lyrikerin Natascha Huber wurde 2017 ebenfalls im Verlag 3.0 das Gemeinschaftswerk "Die Nacht trägt Flutsplitter aus Malachit" veröffentlicht. Weitere Texte sind in Anthologien verschiedener Verlage erschienen. Für ihr Gedicht "Vom Schreiben" erhielt sie 2018 den "Lyrischen Lorbeer" und auch bei SternenBlick ist sie in zahlreichen Anthologien vertreten. Neben dem Schreiben, widmet sie sich in ihrer Freizeit ausgiebig der Fotografie. Ihre Begabung die Welt im Vergrößerungsglas der Makrofotografie zu sehen, findet sich auch in ihrem Schreibstil wieder.