98,00
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Bequeme Ratenzahlung möglich!
ab 4,78 monatlich
0 °P sammeln

  • Buch mit Leinen-Einband

Jetzt bewerten

Band 3: Bun - Duc Der 3. Band des HLS umfasst eine Fülle spannender Artikel zu Lemmata mit dem Anfangsbuchstaben Bun bis Duc, wie Bundesrat, Bundesrecht, Bundesverfassung, Burckhardt, Bürgertum, Burgunder, Castella, Cham, Chaux-de-Fonds, Chavannes, Chillon, China, Chorwesen, Christen, Christentum, Chur, Como, Courten, Daucourt, Davos, Demokratie, Deutschland, Dialekte, Diaspora, Diesbach, Diplomatie, Dominikaner, Dorf und Dreissigjähriger Krieg.…mehr

Produktbeschreibung
Band 3: Bun - Duc Der 3. Band des HLS umfasst eine Fülle spannender Artikel zu Lemmata mit dem Anfangsbuchstaben Bun bis Duc, wie Bundesrat, Bundesrecht, Bundesverfassung, Burckhardt, Bürgertum, Burgunder, Castella, Cham, Chaux-de-Fonds, Chavannes, Chillon, China, Chorwesen, Christen, Christentum, Chur, Como, Courten, Daucourt, Davos, Demokratie, Deutschland, Dialekte, Diaspora, Diesbach, Diplomatie, Dominikaner, Dorf und Dreissigjähriger Krieg.
  • Produktdetails
  • Verlag: Schwabe Verlag / Schwabe Verlag Basel
  • Seitenzahl: 824
  • Erscheinungstermin: Oktober 2004
  • Deutsch
  • Abmessung: 280mm x 228mm x 70mm
  • Gewicht: 3179g
  • ISBN-13: 9783796519031
  • ISBN-10: 3796519032
  • Artikelnr.: 26375467
Rezensionen

Perlentaucher-Notiz zur NZZ-Rezension

C und D sind die Anfangsbuchstaben vieler romanischer Namen, und deshalb, so Rezensent Thomas Maissen, tummeln sich in Band drei des monumentalen Lexikons zur Schweizer Geschichte, vor allem Zugewanderte: Cattaneo, Crivelli, Curtin, Calvin ... Der Rezensent hat nach Herzenslust in den Einträgen des "wie stets sorgfältig und sehr ansprechend aufgemachten Bandes" gelesen, mäkelt wohl auch mal ein bisschen (manchen Querverweis hätte man noch setzen können, und dann diese ärgerliche, wenn auch vielleicht unvermeidliche "Altersguillotine", die alle nach 1940 Geborenen aus der Auswahl wirft), und hat sogar einen Fehler gefunden (eine Fotografie, die nicht, wie angegeben, 1940, sondern erst im darauf folgenden Jahr entstanden ist!) - doch im Grunde ist er froh und glücklich, das dicke Ding in den Händen halten und zu den anderen beiden Bänden ins Regal stellen zu können.

© Perlentaucher Medien GmbH