17,95 €
inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
Entspannt einkaufen: verlängerte Rückgabefrist1) bis zum 15.01.2023
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Germanistik - Literaturgeschichte, Epochen, Note: 1,7, Universität Leipzig, Veranstaltung: 05-GSD-SPS01 Schulpraktische Studien Grundschuldidaktik 1, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Hausarbeit soll das Frauenbild in der Literatur des 18. Jahrhunderts anhand Gotthold Ephraim Lessings bürgerlichem Trauerspiel "Miss Sara Sampson" untersucht und mit dem realen Frauenbild der damaligen Zeit verglichen werden. Beginnen werde ich dabei mit einer Betrachtung des allgemeinen Frauenbilds im 18. Jahrhundert. Darauf aufbauend erfolgt eine kurze …mehr

Produktbeschreibung
Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Germanistik - Literaturgeschichte, Epochen, Note: 1,7, Universität Leipzig, Veranstaltung: 05-GSD-SPS01 Schulpraktische Studien Grundschuldidaktik 1, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Hausarbeit soll das Frauenbild in der Literatur des 18. Jahrhunderts anhand Gotthold Ephraim Lessings bürgerlichem Trauerspiel "Miss Sara Sampson" untersucht und mit dem realen Frauenbild der damaligen Zeit verglichen werden. Beginnen werde ich dabei mit einer Betrachtung des allgemeinen Frauenbilds im 18. Jahrhundert. Darauf aufbauend erfolgt eine kurze Vorstellung des bürgerlichen Trauerspiels mitsamt seiner Besonderheiten. Anschließend komme ich zum wesentlichen Teil der Hausarbeit, die Betrachtung der zentralen Frauenfiguren in Miss Sara Sampson, zuerst einzeln und abschließend gegenübergestellt. Dabei konzentriere ich mich im Wesentlichen auf die zentralen weiblichen Figuren der Sara Sampson sowie der Marwood. Diese werden hinsichtlich ihres Verhaltens, ihrer Vorstellungen vom Leben sowie ihren Beziehungen zu anderen Figuren betrachtet. Die männlichen Figuren sowie die weiblichen Nebenfiguren wie Arabella, die junge Tochter der Marwood sowie die Kammermädchen werden nur am Rande angesprochen.