DEUTSCH: ERSTE WÖRTER LEGEN UND LESEN - Thomé, Günther; Thomé, Dorothea
9,80
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Mit dem vorliegenden Lernmaterial werden unter dem bewährten Leitgedanken des Basiskonzepts®, "Häufiges zuerst, Seltenes später", grundlegende vor seltenen Schriftzeichen systematisch und lernergerecht eingeführt. Das vielfältig einsetzbare Ausschneidematerial (204 Karten) bietet: - richtige (!) Einsichten in basale Zusammenhänge von Schrift- und Lauteinheiten, - durchgängig einfache und häufige Wörter, - nur Großbuchstaben, - viele Spiele und Übungen (Legeplatten, Domino, Merkfix usw.), - optimal für Deutsch als Zweitsprache und zur Förderung bei einer Lesestörung, Leseschwäche, LRS oder Legasthenie.…mehr

Produktbeschreibung
Mit dem vorliegenden Lernmaterial werden unter dem bewährten Leitgedanken des Basiskonzepts®, "Häufiges zuerst, Seltenes später", grundlegende vor seltenen Schriftzeichen systematisch und lernergerecht eingeführt. Das vielfältig einsetzbare Ausschneidematerial (204 Karten) bietet:
- richtige (!) Einsichten in basale Zusammenhänge von Schrift- und Lauteinheiten,
- durchgängig einfache und häufige Wörter,
- nur Großbuchstaben,
- viele Spiele und Übungen (Legeplatten, Domino, Merkfix usw.),
- optimal für Deutsch als Zweitsprache und zur Förderung bei einer Lesestörung, Leseschwäche, LRS oder Legasthenie.
  • Produktdetails
  • Verlag: Isb Institut Für Sprachliche Bildung
  • Seitenzahl: 38
  • Altersempfehlung: ab 5 Jahre
  • Erscheinungstermin: 2. Februar 2016
  • Deutsch
  • Abmessung: 297mm x 128mm x 7mm
  • Gewicht: 345g
  • ISBN-13: 9783942122207
  • ISBN-10: 3942122200
  • Artikelnr.: 44404413
Autorenporträt
Prof. Dr. Günther Thomé forschte und lehrte an der Goethe-Universität Frankfurt/M. in den Bereichen Sprachwissenschaft des Neuhochdeutschen und Sprachdidaktik. Er untersuchte im Auftrag der Kultusministerkonferenz in der DESI-Studie (Deutsch Englisch Schülerleistungen International) die Rechtschreibleistung von über 9.000 Schülern. Ende 2012 bis Mitte 2015 führte er mit seinem Frankfurter Team die klinische Studie: "Zur Therapie der Rechtschreibschwäche auf der Grundlage qualitativer Fehleranalysen für Schüler der Klassenstufen 5-10" mit OLFA durch. Er hat mehrere Sprachen mit unterschiedlichen Schriften gelernt: Englisch, Lateinisch, Ungarisch, Griechisch, Hebräisch, Babylonisch-Assyrisch, Sumerisch, Hethitisch und Phönizisch. Zusammenmit seiner Frau, Dr. Dipl.-Päd. Dorothea Thomé, hat er das Basiskonzept Lesen/Rechtschreiben entwickelt und eine Vielzahl von Büchern, Aufsätzen und Lernmaterialien zum Lese-Rechtschreib-Erwerb veröffentlicht.
Inhaltsangabe
Zu den Übungen und Lernspielen
Einleitung und Vorbereitung
Einsatz der Legeplatten
Wörter legen nach Wortkarten
Wörter legen nach Bildkarten
Merkfix, Domino usw.
_ Innenteil zum Ausschneiden (insgesamt 204 Karten)
Bildkarten (insgesamt 48 Karten)
Wortkarten für die Bildkarten (48 Karten)
Schriftkärtchen (60 Kärtchen)
Dominokarten (24 Karten)
Zahlenkarten 1-12 (12 Karten)
Wortkarten 1-12 (12 Karten)
Legeplatten und Listen
Legeplatte 1 (für drei Schriftkärtchen)
Legeplatte 2 (für vier Schriftkärtchen)
Legeplatte 3 (für fünf Schriftkärtchen)
Bilder- und Wörterliste
Wörter nach Laut-Schrift-Einheiten und die häufigsten Schrifteinheiten