Konstruktionslehre des allgemeinen Maschinenbaues (eBook, PDF) - Matousek, Robert
40,72
40,72
Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
40,72
Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
40,72
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
40,72
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
20 °P sammeln

  • Format: PDF


Das vorliegende Buch wendet sich an ernsthaft strebende junge Ingenieure und nicht an solche, welche sich damit begnugen, Vorlagen durchzupausen, ohne dabei die Gedankengange und uberlegungen kennenzulernen, welche zu dem end- gultigen Erzeugnis fuhren. Es zeigt sich immer wieder, da bei den kleinsten konstruktiven Aufgaben, die dem Anfanger ohne Vorbild gestellt werden, die Schwierigkeiten so gro sind, da er sich ohne eine zielbewute Fuhrung in ein endloses Probieren verliert. Aus diesem Grunde hat der Verfasser aus einer jahrzehntelangen Lehrerfahrung heraus den Versuch unternommen, in einer…mehr

Produktbeschreibung
Das vorliegende Buch wendet sich an ernsthaft strebende junge Ingenieure und nicht an solche, welche sich damit begnugen, Vorlagen durchzupausen, ohne dabei die Gedankengange und uberlegungen kennenzulernen, welche zu dem end- gultigen Erzeugnis fuhren. Es zeigt sich immer wieder, da bei den kleinsten konstruktiven Aufgaben, die dem Anfanger ohne Vorbild gestellt werden, die Schwierigkeiten so gro sind, da er sich ohne eine zielbewute Fuhrung in ein endloses Probieren verliert. Aus diesem Grunde hat der Verfasser aus einer jahrzehntelangen Lehrerfahrung heraus den Versuch unternommen, in einer leicht falichen und geordneten Form einen methodischen Arbeitsplan zu zeigen, der es dem Anfanger ermoglicht, auf ratio- nellem Wege bei seinen Konstruktionsubungen zum Ziele zu kommen. Da dabei, wie die Erfahrung zeigt, die Freude am Konstruieren geweckt und das Selbst- bewutsein gestarkt wird, ist als weiterer Vorteil zu buchen. Die Konstruktionslehre ist fur den allgemeinen Maschinenbau geschrieben und behandelt daher die der Feinmechanik eigenen Herstellungsverfahren nicht. Um dem Buch keinen zu groen Umfang zu geben und dadurch die ubersicht- lichkeit und den wesentlichen Kern zu verdecken, wurden Zahlentafeln, Dia- gramme usw. weggelassen, da fur diesen Zweck Taschen-und Lehrbucher zur Ver- fugung stehen. Der Verfasser ist sich im klaren, da eine Konstruktionslehre, welche nur aus einer Sammlung von Richtlinien und Regeln besteht, keinem Anfanger die Technik des Konstruierens vermitteln kann. Nur Ubung fuhrt hier zum Meister. Daher wurden eine Reihe von ubungsbeispielen dem Text beigefugt.
Inhaltsangabe
Über die Bedeutung der konstruktiven Arbeit.- I. Allgemeines über die Tätigkeit des Konstrukteurs.- Was versteht man unter Konstruieren?.- Welche Arten von Konstruktionen gibt es?.- Über die Organisation im Konstruktionsbüro.- Über die Beziehungen des Konstruktionsbüros zu anderen Abteilungen.- Warum eine besondere Konstruktionslehre?.- II. Der Konstrukteur.- Die Eigenschaften des Konstrukteurs.- Welche Kenntnisse verlangt man von einem Konstrukteur?.- III. Die konstruktiven Gesichtspunkte.- Der rationelle Arbeitsplan für das Konstruktionsbüro.- Welche Gesichtspunkte beeinflussen die Konstruktion?.- Wie kann man die Gesichtspunkte übersichtlich ordnen?.- IV. Die planvolle Arbeit des Konstrukteurs.- A. Der methodische Arbeitsplan.- B. Die Aufgabenstellung.- Die Arten von Aufgabenstellungen.- C. Die Prinzipkonstruktion.- Wie findet man die verschiedenen Lösüngsmöglichkeiten?.- Wie findet man die beste Lösung?.- Der Bewertungsplan.- D. Der Baustoff.- Welche Gesichtspunkte bestimmen die Wahl des Baustoffs?.- Wie nimmt man die Auswahl der Baustoffe vor?.- Die wichtigsten Baustoffe.- Eisenmetalle.- Nichteisenmetalle.- E. Die Herstellung.- Welche Faktoren beeinflussen die Herstellung?.- F. Die Gestaltung.- Was hat der Konstrukteur bei der Gestaltung zu berücksichtigen?.- Allgemeine Gesichtspunkte für die Gestaltung.- 1. Der Einfluß der Prinzipkonstruktion auf die Gestaltung.- 2. Der Einfluß der mechanischen Beanspruchung auf die Gestaltung.- 3. Der Einfluß des Baustoffs auf die Gestaltung.- 4. Der Einfluß der Herstellung auf die Gestaltung.- a) Gestaltung von Gußteilen.- b) Gestaltung von Stahlgußteilen.- c) Gestaltung von Tempergußteilen.- d) Gestaltung von Aluminiumgußteilen.- e) Gestaltung von Druckgußteilen.- f) Gestaltung von Kunstpreßstoffteilen.- g) Gestaltung von Schweißkonstruktionen.- Allgemeines.- Schweißverfahren.- Autogen- oder Licht-bogenschweißung.- Nahtformen.- Spannungen.- Maßnahmen zur Beseitigung der Schrumpfspannungen.- Schweißverbindungen.- Schweißbarkeit der Stähle.- Aufbau der Schweißkonstruktionen.- h) Gestaltung eines Schmiedeteils.- Das Freiformschmieden.- Gestaltungsrichtlinien.- Das Gesenkschmieden.- Gießen, Schmieden oder Schweißen?.- i) Gestaltung mit Rücksicht auf spangebende Herstellung.- Rücksicht auf Bearbeitungsmöglichkeit.- Rücksicht auf Wirtschaftlichkeit.- Rücksicht auf Spannmöglichkeit.- Rücksicht auf vorhandene Werkzeuge.- Rücksicht auf Passung.- Rücksicht auf Zugänglichkeit.- Rücksicht auf leichten Zusammenbau.- 5. Der Einfluß räumlicher Bedingungen auf die Gestaltung.- 6. Der Einfluß der Größe auf die Gestaltung.- 7. Der Einfluß des Gewichts auf die Gestaltung (Leichtbau).- a) Möglichst günstige Formgebung (Leichtformbau).- b) Möglichst spannungstreue Festigkeitsberechnung.- c) Verwendung von Schweißkonstruktionen an Stelle von Nietkonstruktionen.- d) Verwendung von Schweißkonstruktionen an Stelle von Gußteilen (Stahlleichtbau).- e) Verwendung hochwertigen Stahls.- f) Verwendung von leichten Baustoffen (Leichtstoffbau).- g) Verwendung von Sonderprofilen.- h) Verwendung neuer Bauelemente.- i) Leichtbau durch Änderung des grundsätzlichen Aufbaus.- k) Leichtbau durch günstige Wahl funktionsbedingter Faktoren.- 8. Der Einfluß der Normteile auf die Gestaltung.- 9. Der Einfluß vorhandener Erzeugnisse auf die Gestaltung.- 10. Der Einfluß des Aussehens auf die Gestaltung.- 11. Der Einfluß der Handhabung auf die Gestaltung.- 12. Der Einfluß der Wartung auf die Gestaltung.- 13. Der Einfluß der Instandsetzung auf die Gestaltung.- 14. Der Einfluß der Oberflächenbeschaffenheit auf die Gestaltung.- 15. Der Einfluß der Versandfähigkeit auf die Gestaltung.- 16. Der Einfluß des Leistungsbedarfs auf die Gestaltung.- G. Die Kosten.- Lösungen der Übungsaufgaben.