9,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Verlängertes Rückgaberecht bis zum 10.01.2020
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Als dem Träumer klar wird, dass sein iPhone und der Stress der Großstadt sein Leben beherrschen, baut er sich ein kleines Haus an einem einsamen Strand. Dort lernt er den Fuchs Cheekee und seine Freunde kennen, die von ihrer Not berichten: Der Ameisenbär Anty muss zwischen Abfällen leben, die Meeresschildkröte Maggie ist durch ein Schleppnetz fast zu Tode gekommen. Cheekee und seine Freunde machen dem Träumer klar, dass die Menschen noch immer die Möglichkeit haben, die Dinge zum Guten zu verändern und dem Planeten zu helfen - durch die Macht der Vergebung und die Musik der Hoffnung.…mehr

Produktbeschreibung
Als dem Träumer klar wird, dass sein iPhone und der Stress der Großstadt sein Leben beherrschen, baut er sich ein kleines Haus an einem einsamen Strand. Dort lernt er den Fuchs Cheekee und seine Freunde kennen, die von ihrer Not berichten: Der Ameisenbär Anty muss zwischen Abfällen leben, die Meeresschildkröte Maggie ist durch ein Schleppnetz fast zu Tode gekommen. Cheekee und seine Freunde machen dem Träumer klar, dass die Menschen noch immer die Möglichkeit haben, die Dinge zum Guten zu verändern und dem Planeten zu helfen - durch die Macht der Vergebung und die Musik der Hoffnung.
  • Produktdetails
  • Piper Taschenbuch .23119
  • Verlag: Piper
  • Originaltitel: Of How A Little Wild Fox Called Chiqui Showed Me The True Meaning of Forgiveness
  • Seitenzahl: 73
  • Erscheinungstermin: 3. September 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 187mm x 121mm x 15mm
  • Gewicht: 102g
  • ISBN-13: 9783492231190
  • ISBN-10: 3492231195
  • Artikelnr.: 54398862
Autorenporträt
Sergio Bambaren wurde 1960 in Peru geboren, absolvierte in Lima die britische High School und studierte in den USA Chemotechnik. Die Suche nach der perfekten Welle führte den passionierten Surfer um die ganze Welt. Mit "Der träumende Delphin" gelang ihm auf Anhieb ein internationaler Bestseller. Er gab daraufhin seinen Ingenieurberuf auf und widmet sich seitdem ganz dem Schreiben und seiner Leidenschaft für das Meer. Nach längerem Aufenthalt in Sydney lebt er heute wieder in Lima. Er ist Vizepräsident der Umweltschutzorganisation "Mundo Azul".