Die frühchristliche und byzantinische Kunst - Deckers, Johannes G.
Zur Bildergalerie
10,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln


    Broschiertes Buch

1 Kundenbewertung

Dieser Band schildert die Geschichte der Kunst von der Einweihung Konstantinopels im Jahr 330 bis zum Ende des Byzantinischen Reiches 1453. Im gesamten Mittelmeerraum entwickelte die christliche Kunst bis zum 8. Jahrhundert Formen der Bildkunst und Architektur, die für die weitere europäische Kunstgeschichte Maßstäbe setzten. In den folgenden Jahrhunderten ging die byzantinische Kunst zwar andere Wege als die westeuropäische, strahlte aber weit über die Grenzen des Byzantinischen Reiches hinaus. Johannes Deckers führt in die faszinierende Epoche auf sachkundige und anschauliche Weise ein.…mehr

Produktbeschreibung
Dieser Band schildert die Geschichte der Kunst von der Einweihung Konstantinopels im Jahr 330 bis zum Ende des Byzantinischen Reiches 1453. Im gesamten Mittelmeerraum entwickelte die christliche Kunst bis zum 8. Jahrhundert Formen der Bildkunst und Architektur, die für die weitere europäische Kunstgeschichte Maßstäbe setzten. In den folgenden Jahrhunderten ging die byzantinische Kunst zwar andere Wege als die westeuropäische, strahlte aber weit über die Grenzen des Byzantinischen Reiches hinaus. Johannes Deckers führt in die faszinierende Epoche auf sachkundige und anschauliche Weise ein.
  • Produktdetails
  • Beck'sche Reihe Bd.2553
  • Verlag: Beck
  • 2. Aufl.
  • Seitenzahl: 127
  • Erscheinungstermin: 9. November 2016
  • Deutsch
  • Abmessung: 180mm x 116mm x 10mm
  • Gewicht: 127g
  • ISBN-13: 9783406702884
  • ISBN-10: 3406702880
  • Artikelnr.: 46985949
Autorenporträt
Johannes G. Deckers war bis zu seiner Emeritierung Professor für Frühchristliche und Byzantinische Kunstgeschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität München.