44,90 €
versandkostenfrei*
inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Die Fährte der Jäger reicht von den Treibjagden der Steinzeit bis ins 21. Jahrhundert. Dieses Buch folgt ihren Spuren und zeigt die wechselnden Bedeutungen und Funktionen der Jagd im Lauf der Geschichte. Von der Fleischbeschaffung über die Statussymbolik herrschaftlicher Jagden bis zur Bestandskontrolle einzelner Wildarten war es ein weiter Weg. Wer die wechselnden Aufgaben der Jagd und die Rollen der Jäger in der jeweiligen Gesellschaft versteht, der kann ihr auch heute einen angemessenen wie sinnvollen Platz zumessen. Klaus Maylein erzählt die Geschichte der Jagd, ihrer Ziele, Abläufe und…mehr

Produktbeschreibung
Die Fährte der Jäger reicht von den Treibjagden der Steinzeit bis ins 21. Jahrhundert. Dieses Buch folgt ihren Spuren und zeigt die wechselnden Bedeutungen und Funktionen der Jagd im Lauf der Geschichte. Von der Fleischbeschaffung über die Statussymbolik herrschaftlicher Jagden bis zur Bestandskontrolle einzelner Wildarten war es ein weiter Weg. Wer die wechselnden Aufgaben der Jagd und die Rollen der Jäger in der jeweiligen Gesellschaft versteht, der kann ihr auch heute einen angemessenen wie sinnvollen Platz zumessen. Klaus Maylein erzählt die Geschichte der Jagd, ihrer Ziele, Abläufe und Folgen. Auch hinterfragt er aktuelle Versuche, die Jagd bei gewachsenem Umweltbewusstsein erneut funktional einzubinden. Die damit verbundene Rückkehr zu barbarischen Jagdmethoden, um Schalenwild effizienter eindämmen zu können, und die Haftbarmachung der Jäger als Mit-Verantwortliche der aktuellen ökonomisch-ökologischen Misere zeigen, dass die Jagd je nach Dosis entweder höchst schädlich oder aber zukunftsfähig sein kann.