Das Menschenbild des Westens - Ein Missverständnis? - Sahlins, Marshall
16,00
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Der Mensch, geknechtet von seiner gewalttätigen Natur, muss sich einem permanenten Regime der Kultur unterziehen, um nicht in anarchischen Zuständen zu ersticken. Sahlins stellt diese Gewissheit in Frage und kommt zu der Einsicht, dass dem Nachdenken über die Natur des Menschen von Beginn an ein fundamentales Missverständnis zugrunde liegt.…mehr

Produktbeschreibung
Der Mensch, geknechtet von seiner gewalttätigen Natur, muss sich einem permanenten Regime der Kultur unterziehen, um nicht in anarchischen Zuständen zu ersticken. Sahlins stellt diese Gewissheit in Frage und kommt zu der Einsicht, dass dem Nachdenken über die Natur des Menschen von Beginn an ein fundamentales Missverständnis zugrunde liegt.
  • Produktdetails
  • Fröhliche Wissenschaft Bd.83
  • Verlag: Matthes & Seitz Berlin
  • Seitenzahl: 206
  • Erscheinungstermin: 30. Juni 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 180mm x 96mm x 17mm
  • Gewicht: 173g
  • ISBN-13: 9783882215656
  • ISBN-10: 3882215658
  • Artikelnr.: 33361675
Autorenporträt
Sahlins, Marshall
Marshall Sahlins, geboren 1930, gilt als einer der einflussreichsten und originellsten US-amerikanischen Sozialanthropologen der Gegenwart. Er lässt sich auf keine Schule festlegen und vertritt substantivistische, formalistische, strukturalistische, marxistische und neoevolutionistische Standpunkte.