Von wegen: Lügenpresse
41,20 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

Der Band vereint Beiträge der vom Förderbereich Politik und Kommunikation des Otto-Suhr-Instituts organisierten Ringvorlesung "Von wegen: Lügenpresse. Analysen und Ansichten zur Renaissance eines Kampfbegriffs". Im Kontext der so genannten Flüchtlingskrise sowie der um sich greifenden Demonstrationen gegen eine befürchtete Islamisierung des Abendlandes nahmen die Diffamierungen von JournalistInnen und Medien zu und subsumierten sich plakativ unter dem Schlagwort "Lügenpresse". Dabei ist dieser Begriff nicht neu. ExpertInnen aus Wissenschaft und Praxis erläuterten, warum es gerade jetzt zur…mehr

Produktbeschreibung
Der Band vereint Beiträge der vom Förderbereich Politik und Kommunikation des Otto-Suhr-Instituts organisierten Ringvorlesung "Von wegen: Lügenpresse. Analysen und Ansichten zur Renaissance eines Kampfbegriffs". Im Kontext der so genannten Flüchtlingskrise sowie der um sich greifenden Demonstrationen gegen eine befürchtete Islamisierung des Abendlandes nahmen die Diffamierungen von JournalistInnen und Medien zu und subsumierten sich plakativ unter dem Schlagwort "Lügenpresse". Dabei ist dieser Begriff nicht neu. ExpertInnen aus Wissenschaft und Praxis erläuterten, warum es gerade jetzt zur massenhaften Misstrauenserklärung gegen die Medien kommt, wie Politik und Medien mit Rechtspopulisten umgehen sollten und welche Entwicklungen im Ausland zu beobachten sind.
  • Produktdetails
  • Verlag: Peter Lang Ltd. International Academic Publishers
  • Artikelnr. des Verlages: 272861
  • NED
  • Seitenzahl: 126
  • Erscheinungstermin: 26. April 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 216mm x 153mm x 12mm
  • Gewicht: 250g
  • ISBN-13: 9783631728611
  • ISBN-10: 3631728611
  • Artikelnr.: 52472237
Autorenporträt
Anna Geuchen, Politologin und Vorstandsassistentin des OSI-Clubs, war Koordinatorin der Ringvorlesung «Von wegen: Lügenpresse. Analysen und Ansichten zur Renaissance eines Kampfbegriffs».Christian Walther, Politologe und freier Journalist, ist Vorstandsvorsitzender des OSI-Clubs sowie Vorsitzender des Journalistenverbandes Berlin-Brandenburg (JVBB).
Inhaltsangabe
"Lügenpresse" - Analysen und Ansichten zur Renaissance eines Kampfbegriffs - Vom Umgang der Politik und der Medien mit Rechtspopulisten - Medienkritik - Bedrohter Journalismus - Pressefreiheit im Ausland