16,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

1 Kundenbewertung

Hatten die Griechen und die Römer schon Stadtpläne? Wieso wurde Amerika nicht nach seinem Entdecker Kolumbus benannt? Und wer sichtete erstmals die Ringe des Saturn? Und Der erfolgreiche Sachbuchautor Wolfgang Seidel nimmt uns mit auf eine Reise durch Zeit und Raum. Und führt uns ein in die Geschichte der Kartografie, die nicht etwa mit Land-, sondern mit Sternenkarten und der Berechnung besonderer Himmelsereignisse begann. Dieses Buch vereint erstmalig die bahnbrechenden geografischen und astronomischen Erkenntnisse, die nötig waren, damit aus mythischen Weltbildern exakte Karten wurden.…mehr

Produktbeschreibung
Hatten die Griechen und die Römer schon Stadtpläne? Wieso wurde Amerika nicht nach seinem Entdecker Kolumbus benannt? Und wer sichtete erstmals die Ringe des Saturn? Und Der erfolgreiche Sachbuchautor Wolfgang Seidel nimmt uns mit auf eine Reise durch Zeit und Raum. Und führt uns ein in die Geschichte der Kartografie, die nicht etwa mit Land-, sondern mit Sternenkarten und der Berechnung besonderer Himmelsereignisse begann. Dieses Buch vereint erstmalig die bahnbrechenden geografischen und astronomischen Erkenntnisse, die nötig waren, damit aus mythischen Weltbildern exakte Karten wurden.
  • Produktdetails
  • National Geographic Taschenbuch Bd.602
  • Verlag: National Geographic Taschenbuch
  • Seitenzahl: 384
  • Erscheinungstermin: 1. August 2016
  • Deutsch
  • Abmessung: 181mm x 123mm x 28mm
  • Gewicht: 413g
  • ISBN-13: 9783492406024
  • ISBN-10: 3492406025
  • Artikelnr.: 44096259
Autorenporträt
Seidel, Wolfgang
Wolfgang Seidel, 1953 im Schwäbischen geboren, studierte Jura und arbeitete als Lektor in Stuttgarter und Frankfurter Verlagen. Seit 2001 lebt er als freiberuflicher Übersetzer und Autor in München. Er veröffentlichte u.a. »Die Weltgeschichte der Pflanzen« und »Wann tranken die Türken ihren Kaffee vor Wien?«
Inhaltsangabe
Vorwort Die ältesten Sternkarten und Weltbilder Der babylonische Tierkreis Der babylonische Kalender Wer Reiseführer hat, braucht keine Karten Die Himmelsscheibe von Nebra Sonnenwagen und Goldhüte Weltenberg und Weltenbaum Der Nabel der Welt Der Urmeilenstein der Römer Das Weltbild Homers Die Große Suppenkelle Die ersten "naturwissenschaftlichen" Weltbilder Ionien - Drehscheibe zwischen Orient und Griechenland Die erste berechnete Voraussage einer Sonnenfinsternis Abschied von der Scheibenwelt Die "Weltkarte" des Hekateios Die Erde ist eine Kugel Norden, Süden, Osten, Westen Die Vier-Elemente-Lehre Milchstraße und Atomlehre Welt und Weltall in der Zeit Alexanders des Grossen Die erste Entdeckungsreise Aristoteles Peri Ouranou - Über die Himmel Der Eroberungszug Alexanders des Großen Bematisten und Ephemeriden Mythos Indien Die Bibliothek von Alexandria Euklid und die mathematische Geometrie Die Berechnung des Erdumfangs Aristarchs heliozentrisches Weltbild Hipparch - Der bedeutendste Astronom der Antike Terra australis kommt auf die Weltkarte Die Geografie von Strabon Ferro-Meridian Ptolemäus - Das geozentrische Weltbild Alle Wege führen nach Rom Die Peutingersche Tafel Römerstraßen und Meilensteine Cardo und Decumanus Indien und China Die indisch-arabischen Zahlen Aryabhata - Die Erde und die Null Brahmagupta - Der Vater der Null Der Sohn des Himmels Der chinesische Ptolemäus I Der chinesische Ptolemäus II Geografie und Astronomie im Orient Wissenstransfer in den Osten Das Haus der Weisheit in Bagdad "Algorithmus" und Algebra Arabische Rechenkunst Al-Biruni und Avicenna Kairo und Córdoba Mappae mundi - Weltbilder des Mittelalters T und O Die Enzyklopädie des Isidor von Sevilla Vor Christi Geburt - nach Christi Geburt Weltchroniken Die Higden-Chronik Mittelalterliche Weltkarten Al-Idrisi-Weltkarte - Tabula Rogeriana Die Zahlen des Fibonacci Die Ebstorfer Weltkarte Die Hereford-Karte Katalanischer Atlas Zeit des Umbruchs - Die Weltbilder des Spätmittelalters Der Alexanderroman Das Weltbild der Göttlichen Komödie Toledaner Tafeln Portolankarten Der Kompass Marco Polo Die sehr reichen Stunden des Herzogs von Berry Astronomische Uhren Weltbilder unmittelbar vor Kolumbus Die Fra-Mauro-Karte Der Behaim-Globus Die Begründung der Trigonometrie Erhard Etzlaubs Romweg-Karte Die Schedelsche Weltchronik Dürers Melencolia I Die Seewege nach Indien Die Suche nach dem "vierdten Erdteil" Da Ming Hun Yi Tu Die Schatzschiffe des Cheng Ho Der "Seefahrer", der nie Kapitän war Der Seeweg der "Guten Hoffnung" Europa kurz vor 1500 Kolumbus - Der erste Weltenentdecker Die Entdeckung Amerikas Der Vertrag von Tordesillas Wie Amerika auf die Landkarte kam Erste Karten von der Neuen Welt Die Cantino-Karte Amerigo Vespucci - Der Namensgeber für Amerika Waldseemüllerkarte - Die Taufurkunde Amerikas Vasco da Gama und der Seeweg nach Indien Die Umwälzung des Weltbildes Nikolaus Kopernikus Das heliozentrische Modell des Sonnensystems Konquistadoren und Weltumsegler Die Suche nach Eldorado Mexiko Die ersten Weltumsegelungen Die Entdeckung und Eroberung der Anden Die Entdeckung des Mississippi 165 Relaciones Geográficas Matteo Ricci in China Grosse Entdeckernamen auf der Landkarte I Die Suche nach der Nordwestpassage John Cabot entdeckt das nördliche Amerika Verrazano Bridge Nach Kanada Davisstraße Barentssee Hudson Bay Baffin Bay Die Karten- und Weltbilder vor dem Zeitalter der Vermessungen Das goldene Zeitalter der Kartografie Weltlandschaften Sebastian Münsters Cosmographia Die "Goldschätze" von Timbuktu Die Bairischen Landtafeln Der erste Atlas Die Mercator-Projektion Mercators Karten und Globen Der Mercator-Atlas Die große Zeit der Atlanten Atlas Blaeu Die Stadtansichten von Matthäus Merian Orbis pictus Atlanten für den Hausgebrauch Die neuen Welten am Himmel
Rezensionen
"Ein spannendes Sachbuch, das mit zahlreichen überraschenden Fakten aufwartet und zum Schmökern einlädt.", globetrotter