23,90 €
inkl. MwSt.
Versandfertig in 6-10 Tagen
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Der Autor bietet eine intellektuelle Übung, bei der die guten Früchte der Interdisziplinarität zum Tragen kommen. Das Buch macht sich sprichwörtliche Überlieferungen aus einer typischen afrikanischen Gesellschaft zunutze, um die immer wichtiger werdenden Anliegen von Frieden und Bildung in einer Welt zu erörtern, in der Bildungsentwicklung und Friedensschaffung erst noch in den Vordergrund gerückt werden müssen. Gestützt auf praktikable Aspekte des postmodernen theoretischen Rahmens und der psychologischen Theorien von Kohlberg und Piaget kann eine Analyse der einheimischen künstlerischen…mehr

Produktbeschreibung
Der Autor bietet eine intellektuelle Übung, bei der die guten Früchte der Interdisziplinarität zum Tragen kommen. Das Buch macht sich sprichwörtliche Überlieferungen aus einer typischen afrikanischen Gesellschaft zunutze, um die immer wichtiger werdenden Anliegen von Frieden und Bildung in einer Welt zu erörtern, in der Bildungsentwicklung und Friedensschaffung erst noch in den Vordergrund gerückt werden müssen. Gestützt auf praktikable Aspekte des postmodernen theoretischen Rahmens und der psychologischen Theorien von Kohlberg und Piaget kann eine Analyse der einheimischen künstlerischen Produktionen durchdringende und nützliche Kommentare zur Bildungsentwicklung und Friedensschaffung in Afrika liefern. In der Tat ein echter Hinweis darauf, dass die bewährte und generationenübergreifende Weisheit Afrikas weiterhin eine Nische in den aktuellen globalen Anliegen findet.
Autorenporträt
Gilead Nkwain Ngam ist Kameruner und hat einen Doktortitel in mündlicher afrikanischer Literatur. Er ist Dozent für mündliche Literatur, Literaturkritik und öffentliches Reden am Higher Teacher Training College der Universität Bamenda, Kamerun. Derzeit forscht er zu Fragen der Friedensbildung aus literarischer Sicht.