Agrarpolitik im 20. Jahrhundert
39,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Die vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft eingesetzte Unabhängige Historikerkommission behandelt im vorliegenden Band zum ersten Mal die Geschichte des Reichsernährungsministeriums seit Gründung der Weimarer Republik 1919, seine Entwicklung während der nationalsozialistischen Diktatur, die Zonenverwaltungen seit 1945 sowie von 1949 bis 1990 die Geschichte des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft und des DDR-Landwirtschaftsministeriums. Im Zentrum stehen institutionelle Strukturen sowie die jeweilige Personalpolitik vor und nach 1945. Dies schließt die Frage nach…mehr

Produktbeschreibung
Die vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft eingesetzte Unabhängige Historikerkommission behandelt im vorliegenden Band zum ersten Mal die Geschichte des Reichsernährungsministeriums seit Gründung der Weimarer Republik 1919, seine Entwicklung während der nationalsozialistischen Diktatur, die Zonenverwaltungen seit 1945 sowie von 1949 bis 1990 die Geschichte des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft und des DDR-Landwirtschaftsministeriums. Im Zentrum stehen institutionelle Strukturen sowie die jeweilige Personalpolitik vor und nach 1945. Dies schließt die Frage nach NS-belasteten Beamten ein. In einem Schlusskapitel wird, über das Jahr der Wiedervereinigung hinausgehend, die Europäisierung der Agrarpolitik dargestellt. Inhaltliche, institutionelle und personelle Kontinuitäten und Diskontinuitäten in den fundamentalen Umbrüchen der deutschen Geschichte des 20. Jahrhunderts zwischen Kriegen, Diktaturen und Demokratien bilden die Leitmotive. Was veränderte sich, was blieb bestehen, welche Konsequenzen besaßen die vorherigen Phasen der deutschen Geschichte für die folgenden? Das Werk füllt eine Lücke in der aktuellen Erforschung der Geschichte der Bundesministerien und ihrer Vorgeschichte. Es bietet eine innovative Verwaltungs- und Verfassungsgeschichte im politischen, wirtschafts- und ideologiegeschichtlichen Kontext des 20. Jahrhunderts.
  • Produktdetails
  • Verlag: De Gruyter; De Gruyter Oldenbourg
  • Erscheinungstermin: Juni 2020
  • Deutsch
  • Abmessung: 250mm x 177mm x 57mm
  • Gewicht: 2003g
  • ISBN-13: 9783110651164
  • ISBN-10: 3110651165
  • Artikelnr.: 55449219
Autorenporträt
H.Möller, ehem. IfZ; J.Bitterlich, Botschafter a.D.; G.Corni, Trient; F.Kießling, Eichstätt; D.Münkel, Hannover; U.Schlie, Budapest.
Inhaltsangabe
Aus dem Inhalt: Agrarpolitik und Agrarverwaltung vom Ersten Weltkrieg bis zum Ende der Weimarer Republik Agrarpolitik und Agrarverwaltung in der NS-Diktatur einschließlich der im Zweiten Weltkrieg besetzten Gebiete Landwirtschaftspolitik in Deutschland unter alliierter Besatzung (1945-1949) Bundesrepublik I: Wiederbegründung des Ministeriums nach 1945 und frühe Bundesrepublik Bundesrepublik II: Das BMEL und die Europäische bzw. Internationale Agrarpolitik DDR 1945 bis 1989: Personal - Politik - Transformation