Ethnographie Fidschis - Die Entwicklung von Fidschi-Hindi zu einer Koine (eBook, PDF) - Serebryanskaya, Yulia
Statt 12,99 €**
7,99 €

inkl. MwSt.
**Früherer Preis
Sofort per Download lieferbar
4 °P sammeln

  • Format: PDF


Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Ethnologie / Volkskunde, Note: 2,0, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main, Veranstaltung: Ethnographie Fidschis, Sprache: Deutsch, Abstract: Einleitung Etwa 60 Prozent von indischen Arbeitern sind während der Kolonialzeit in Fidschi geblieben. Sie kamen aus unterschiedlichen Ortsteilen von Indien, um auf den Plantagen ihr Geld zu verdienen. Heutzutage bilden Indo-Fidschianer eine der größten Hauptbevölkerungsgruppen. Mit 38,2 Prozent umfassen Inder, wie nirgendwo sonst im pazifischen Inselraum, fast die Hälfte der Gesamtbevölkerung…mehr

Produktbeschreibung
Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Ethnologie / Volkskunde, Note: 2,0, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main, Veranstaltung: Ethnographie Fidschis, Sprache: Deutsch, Abstract: Einleitung Etwa 60 Prozent von indischen Arbeitern sind während der Kolonialzeit in Fidschi geblieben. Sie kamen aus unterschiedlichen Ortsteilen von Indien, um auf den Plantagen ihr Geld zu verdienen. Heutzutage bilden Indo-Fidschianer eine der größten Hauptbevölkerungsgruppen. Mit 38,2 Prozent umfassen Inder, wie nirgendwo sonst im pazifischen Inselraum, fast die Hälfte der Gesamtbevölkerung in Fidschi (vgl. Kreisel 2006: 42). Die Sprache der Indo-Fidschianer wird Fidschi-Hindustani, oder heutzutage eher Fidschi-Hindi (FH) genannt. Unter beiden Begriffen wird die gleiche Sprache verstanden, die sich aus Hindustani, einer Lingua Franca, entwickelt hat und verschiedene Merkmale von östlichen Hindi-Dialekten nachweist. Aber in Bezug auf die Flexionsmorphologie, einschließlich Nominal- und Verbalphrasen, ist Fidschi-Hindi weniger komplex als seine Variationen (vgl. Siegel 1987: 185). Für diese Sprache sind viele Lehnwörter aus dem Englischen und Fidschianischen charakteristisch, die aber kleine Bedeutungsunterschiede erhalten haben. Wegen der Mischung von dialektalen Merkmalen, gibt es verschiedene Beweise, dass Fidschi-Hindi zu einer „Koine“ wurde, da die gleichen Sprachen von indischen Nachkommen auch als Koine bezeichnet werden, zum Beispiel, Trinidad Bhojpuri und Guyanese Bhojpuri (vgl. Siegel 1987: 185). In der Hausarbeit wird als erstes Überblick über die Sprachen der Indo-Fidschianer gegeben. Danach werden die Begriffe „Koine“ / „Koineisierung“ versus „Pidginisierung“ betrachtet. Als letztes werden die Hauptwirkungen auf die Entwicklung von Fidschi-Hindi zu einer Koine untersucht, darunter die morphologischen, linguistischen, lexikalischen Merkmale aus den Hindi-Dialekten, Hindustani und Pidgin-Hindustani. Als letztes werden die Besonderheiten der Phonetik von Fidschi-Hindi betrachtet.
  • Produktdetails
  • Verlag: GRIN Verlag
  • Seitenzahl: 13
  • Erscheinungstermin: 25.07.2012
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783656243038
  • Artikelnr.: 37413284