20,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Gebundenes Buch

Die Reihe UNRUHE BEWAHREN antwortet auf eine Gegenwartstendenz, die immer ungemütlicher wird. Dem Fortschritt der Moderne wohnt eine Verschleißunruhe inne, während die Vergangenheit zunehmend entwertet und die Zukunft ihrer Substanz beraubt wird. Dagegen steht das Prinzip Anachronie. Engagierte Zeitgenossenschaft sollte mit dem Mut zur Vorsicht ebenso wie mit der Leidenschaft für das Unzeitgemäße verknüpft werden. UNRUHE BEWAHREN ist daher auch das Motto, dem sich die Frühlings- und Herbstvorlesungen der Akademie Graz verschrieben haben.Herausgegeben von Astrid Kury, Thomas Macho, Peter StrasserBeratung: Harald Klauhs…mehr

Produktbeschreibung
Die Reihe UNRUHE BEWAHREN antwortet auf eine Gegenwartstendenz, die immer ungemütlicher wird. Dem Fortschritt der Moderne wohnt eine Verschleißunruhe inne, während die Vergangenheit zunehmend entwertet und die Zukunft ihrer Substanz beraubt wird. Dagegen steht das Prinzip Anachronie. Engagierte Zeitgenossenschaft sollte mit dem Mut zur Vorsicht ebenso wie mit der Leidenschaft für das Unzeitgemäße verknüpft werden. UNRUHE BEWAHREN ist daher auch das Motto, dem sich die Frühlings- und Herbstvorlesungen der Akademie Graz verschrieben haben.Herausgegeben von Astrid Kury, Thomas Macho, Peter StrasserBeratung: Harald Klauhs
  • Produktdetails
  • Unruhe bewahren
  • Verlag: Residenz
  • Neuausg.
  • Seitenzahl: 130
  • Erscheinungstermin: Mai 2021
  • Deutsch
  • Abmessung: 212mm x 144mm x 18mm
  • Gewicht: 284g
  • ISBN-13: 9783701735495
  • ISBN-10: 3701735492
  • Artikelnr.: 61382860
Autorenporträt
Rosa, Hartmut§geboren 1965, ist Professor für Allgemeine und Theoretische Soziologie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena sowie Direktor des Max-Weber-Kollegs in Erfurt. Für seine Werke erhielt er zahlreiche Preise, zuletzt den Tractatus-Essaypreis 2016 und den Erich-Fromm-Preis 2018. Zuletzt erschienen u. a.: "Beschleunigung. Die Veränderung der Zeitstrukturen in der Moderne" (2005), "Beschleunigung und Entfremdung - Entwurf einer kritischen Theorie spätmoderner Zeitlichkeit" (2013), "Resonanz. Eine Soziologie der Weltbeziehung" (2016) und "Unverfügbarkeit" (2018).
Rezensionen
»Unbedingt lesenswert. Gut geschrieben und voller treffender Zeitdiagnosen. «
Deutschlandfunk