-30%
6,99 €
Statt 9,95 €**
6,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Versandkostenfrei*
3 °P sammeln
-30%
6,99 €
Statt 9,95 €**
6,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Versandkostenfrei*

Alle Infos zum eBook verschenken
3 °P sammeln
Als Download kaufen
Statt 9,95 €**
-30%
6,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
3 °P sammeln
Jetzt verschenken
Statt 9,95 €**
-30%
6,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
3 °P sammeln
  • Format: ePub


On a winter's evening in Notting Hill, Dawn Arrowood drives home after a doctor's appointment confirming her pregnancy. She is terrified. Her older husband has made it clear that he wants no children, and Dawn is not even sure that the child is his. But as Dawn arrives home, she is attacked as she gets out of her car. In the ensuing struggle, her assailant whispers in her ear 'I'm sorry'. And he cuts her throat.
Gemma Jones and Duncan Kincaid are called to the crime scene. The gripping case that develops forces them to investigate 1960s Notting Hill and its racial tensions, the Russian
…mehr

  • Geräte: eReader
  • mit Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 1.04MB
Produktbeschreibung
On a winter's evening in Notting Hill, Dawn Arrowood drives home after a doctor's appointment confirming her pregnancy. She is terrified. Her older husband has made it clear that he wants no children, and Dawn is not even sure that the child is his. But as Dawn arrives home, she is attacked as she gets out of her car. In the ensuing struggle, her assailant whispers in her ear 'I'm sorry'. And he cuts her throat.

Gemma Jones and Duncan Kincaid are called to the crime scene. The gripping case that develops forces them to investigate 1960s Notting Hill and its racial tensions, the Russian mafia and a possible serial killer. . .

And at the same time, Gemma, pregnant herself with Kincaid's child, has to cope with her own rollercoaster of emotions in a case that is rather too close to home for comfort.


Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Pan Macmillan
  • Seitenzahl: 448
  • Erscheinungstermin: 23. November 2010
  • Englisch
  • ISBN-13: 9780330543637
  • Artikelnr.: 39885946
Autorenporträt
Deborah Crombie's Duncan Kincaid/Gemma James novels have been nominated for the Agatha, Macavity, and Edgar Awards. Dreaming of the Bones, the fifth novel in the series, was named one of the century's best mystery novels by the Independent Mystery Booksellers Association. She lives with her family in a small north Texas town, where she is at work on her next novel.
Rezensionen

Süddeutsche Zeitung - Rezension
Süddeutsche Zeitung | Besprechung von 31.10.2000

Zahnärztin mit
Lust am Schmerz
Krimi-Autorin Faye Kellerman liest
in der Israelischen Kulturgemeinde
Faye Kellerman ist eine Romantikerin. Das Böse existiert, doch sie will es nicht dämonisieren. Über Mord und Totschlag zu schreiben, „ist nicht lustig”, sie tut das „mit Respekt”. Dass gerade die zierliche und so freundliche Person den bärbeißigen Helden all ihrer Kriminalromane, Polizei-Detektiv Peter Decker, erfand, fällt schwer zu glauben; doch ebenso wenig will man sich vorstellen, dass die 46-jährige in ihrem erlernten Beruf als Zahnärztin arbeitet. „Ich liebe die Detektiv-Arbeit”, sagt sie, und so verwundert es nicht, dass ihr medizinisches Lieblingsfeld der Gerichtsmedizin entstammt: Geriatric-Dentistry. Hier versuchen Experten, Mord- und Unfallopfer nur anhand ihrer Knochen oder Gebisse zu identifizieren, oft ein Puzzlespiel.
Elf Peter-Decker-Krimis sind bereits auf Deutsch veröffentlicht, der zwölfte Band erscheint gerade in den USA. In „Justice”, bei der Bertelsmann-Taschenbuchreihe btb unter dem wenig aussagekräftigen Titel „Doch jeder tötet, was er liebt” aufgelegt, erzählt Faye Kellerman letztlich nur eine pathetische Liebesgeschichte zutiefst religiöser Prägung und lässt darin die weibliche Hauptfigur Terry ihrem Serienhelden sogar in der ersten Person entgegentreten. Dass Peter Decker alles daran setzt, den Jugendlichen Chris – Killer sowie Sohn eines Mafiapaten – hinter schwedische Gardinen zu bringen, versteht sich fast von selbst. Trotzdem ist das Buch von Schwarz-Weiß-Malerei weit entfernt, und der Leser ertappt sich dabei, wie er bis zum Schluss nach über 500 Seiten um ein fragiles (Teenager-)Glück bangt.
„Der Charakter Terrys ist eigentlich einem anderen, nie veröffentlichten Buch von mir entlehnt; ich konnte mir einfach nicht vorstellen, die Begegnung zwischen Terry und Chris in distanzierter Weise zu beschreiben, deshalb die Ich-Form”, erklärt Kellerman. Auf einfühlsames, schlüssiges Erzählen komme es ihr an, auf Menschlichkeit mit all ihren Abgründen – was eignet sich besser dafür als ein Krimi-Plot. Und Religion gehört für die aus Los Angeles stammende Autorin zum Schreiben selbstverständlich auch dazu. Selbst Jüdin, verleiht sie auch ihrem Krimihelden Peter Decker und seiner Frau Rina Lazarus alle Attribute modernen jüdisch-orthodoxen Lebens (in Amerikas Großstädten wie New York oder Los Angeles nichts Exotisches); ein wichtiges Detail, das auch zum Reiz ihrer Bücher beiträgt. Sicher tragen sowohl Decker wie die als Nebenfigur angelegte Frau Lazarus autobiographische Züge, Kellerman kennt das Milieu, in dem sie sich bewegen. „Aber ich schreibe nicht von mir”, sagt die Autorin, denn immer will sie einen Rest Distanz zu ihren Protagonisten wahren.
Auch Faye Kellermans Mann Jonathan schreibt Krimis, in den USA ist er damit erfolgreicher als sie, hierzulande verhält es sich genau umgekehrt. Mit dem studierten Psychologen und vier Kindern lebt sie ein beschaulich-bürgerliches Leben in Beverly Hills, das vor allem von der Familie und dann erst vom Schreiben bestimmt wird. Konkurrenz empfinden die zwei keine. Und eine harmonische Existenz ist sicher die erste Voraussetzung, sich auch den dunklen Seiten menschlichen Handelns zu widmen: „Je ruhiger ich lebe, desto schlimmer schreibe ich. ”
Zur Zeit ist Faye Kellerman erstmals auf Deutschland-Tour, für eine Jüdin „ein emotionales Erlebnis”. Gemeinsam mit Udo Wachtveitl liest sie aus „Justice”. (Dienstag, 20 Uhr, Israelitische Kultusgemeinde. )
MATTHIAS KUHN
Lustvolle Konkurrenz mit dem Ehemann: Faye Kellerman.
Foto: Exley
SZdigital: Alle Rechte vorbehalten - Süddeutsche Zeitung GmbH, München
Jegliche Veröffentlichung exklusiv über www.diz-muenchen.de
…mehr
Praise for the Acclaimed Novels of Deborah Crombie

A Finer End

Crombie has laid claim to the literary territory of moody psychological suspense owned by P. D. James and Barbara Vine. Superbly creepy and melodramatic.
--The Washington Post

Intricately layered.
--The New York Times

Splendid entertainment.
--Chicago Tribune

Kissed a Sad Goodbye

Atmospheric...absorbing...haunting.
--The Washington Post Book World

[Crombie] is writing in P. D. James territory, and she is a master.
--Associated Press

Dreaming of the Bones

Fascinating...multilayered.
--The New York Times Book Review

Dreaming of the Bones will make you cry and catch your breath in surprise.
--Chicago Tribune

A New York Times Notable Book