4,49 €
4,49 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
4,49 €
4,49 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
Als Download kaufen
4,49 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
Jetzt verschenken
4,49 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
  • Format: ePub

Gestern noch unvorstellbar, heute schon selbstverständlich, morgen bereits überholt. Die Digitalisierung hat mit ihrem atemberaubendem Tempo längst unseren Alltag durchdrungen und lässt uns oft genug ratlos und verunsichert zurück. Können wir die Geister, die wir riefen, überhaupt noch unter Kontrolle bringen? Drei abgeschlossene Geschichten - schockierend, amüsant und erotisch prickelnd - können da letztlich auch keine Antwort liefern. Aber vielleicht neue Fragen aufwerfen.…mehr

  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 0.69MB
  • FamilySharing(5)
Produktbeschreibung
Gestern noch unvorstellbar, heute schon selbstverständlich, morgen bereits überholt. Die Digitalisierung hat mit ihrem atemberaubendem Tempo längst unseren Alltag durchdrungen und lässt uns oft genug ratlos und verunsichert zurück. Können wir die Geister, die wir riefen, überhaupt noch unter Kontrolle bringen? Drei abgeschlossene Geschichten - schockierend, amüsant und erotisch prickelnd - können da letztlich auch keine Antwort liefern. Aber vielleicht neue Fragen aufwerfen.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

Autorenporträt
Unter dem Pseudonym Rick Elfenjoch verbirgt sich der Autor Jochen Frickel, der bisher eher als Verfasser historischer Kriminalromane in Erscheinung getreten ist. Frickel, Jahrgang 1946, lebt in Bischofsheim bei Mainz und bezeichnet sich gerne scherzhaft als "Deutschlands ältesten Nachwuchsautor". In seinem früheren Berufsleben als IT-Spezialist hatte er wenig Zeit, seinen Hobbys zu frönen. Erst nach dem Eintritt in den Ruhestand fand er genug Muße zum Schreiben.