-89%
0,99 €
Statt 8,99 €**
0,99 €
inkl. MwSt.
**Früherer Preis
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
-89%
0,99 €
Statt 8,99 €**
0,99 €
inkl. MwSt.
**Früherer Preis
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
Als Download kaufen
Statt 8,99 €**
-89%
0,99 €
inkl. MwSt.
**Früherer Preis
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
Jetzt verschenken
Statt 8,99 €**
-89%
0,99 €
inkl. MwSt.
**Früherer Preis
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
  • Format: ePub


Ein Mord im Museum Moderner Kunst in der Passauer Altstadt sorgt für Aufsehen und behindert die Vorbereitungen zur alljährlichen Kunstnacht. Denn einer der ausstellenden Künstler wird am Tag des Events erhängt an seinem eigenen Kunstwerk aufgefunden. Dem jungen, gutaussehenden Mann schien es an nichts gefehlt zu haben, doch er hatte für seine Leidenschaft viel in Kauf genommen. Und so wächst die Liste der Verdächtigen, die das Team Steinbacher/Hollermann führt, so rasant wie sich neue Motive auftun. Es wird gelogen, verschwiegen und schöngeredet. Bis es am Ende zu spät ist. Denn kurz darauf…mehr

  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 2.51MB
Produktbeschreibung
Ein Mord im Museum Moderner Kunst in der Passauer Altstadt sorgt für Aufsehen und behindert die Vorbereitungen zur alljährlichen Kunstnacht. Denn einer der ausstellenden Künstler wird am Tag des Events erhängt an seinem eigenen Kunstwerk aufgefunden. Dem jungen, gutaussehenden Mann schien es an nichts gefehlt zu haben, doch er hatte für seine Leidenschaft viel in Kauf genommen. Und so wächst die Liste der Verdächtigen, die das Team Steinbacher/Hollermann führt, so rasant wie sich neue Motive auftun. Es wird gelogen, verschwiegen und schöngeredet. Bis es am Ende zu spät ist. Denn kurz darauf gibt es schon eine zweite Leiche ... In den Ausstellungsräumen des Passauer Museums Moderner Kunstentdeckt Verena Tomasko die Leiche eines jungen Mannes, die an einem Kunstwerk hängt. Der Künstler, Quentin von Blümstorf, hatte sich nach dem Bauingenieur-Studium gegen die traditionsreiche Firma der Familie und für seine Leidenschaft - die Kunst - entschieden. Und er wollte erfolgreich sein. Koste es, was es wolle. Doch was hat Quentin für seine Karriere in Kauf genommen? Franziska Steinbacher und Hannes Hollermann nehmen die Ermittlungen auf. Die Zeit drängt, denn am Abend findet die alljährliche Kunstnacht statt. Und die ist nicht das einzige Event in diesen Tagen, bei dem halb Passau auf den Beinen und in den Altstadtgassen kein Durchkommen mehr möglich ist. Hat der Täter diesen Umstand vielleicht mit eingeplant? Und war Quentin von Blümstorf wirklich nur das Opfer? Im sechsten Fall der Passauer Mordkommission ermittelt das Team bei sommerlicher Hitze und unter den Eindrücken von Kunstnacht, Eulenspiegelfestival und einer Ausstellungseröffnung im Museum Moderner Kunst mit viel politischer Präsenz. Der Fall bekommt eine neue Wendung, nachdem eine zweite Leiche aufgetaucht ist. Und sie wird nicht die letzte sein ...

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: epubli
  • Altersempfehlung: ab 1 Jahre
  • Erscheinungstermin: 4. Dezember 2020
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783753128771
  • Artikelnr.: 60706548
Autorenporträt
Dagmar Isabell Schmidbauer schreibt als freie Journalistin am liebsten Porträts über interessante Menschen. Dies überträgt sie auch in ihre Tätigkeit als Schriftstellerin und schafft so interessante und facettenreiche Figuren. Die Mutter von sechs inzwischen erwachsenen Kindern zog vor rund dreißig Jahren in den Bayrischen Wald und ist nunmehr in Passau beheimatet. Nach den beiden Werken "Dann stirb doch selber" und "Tote Engel" hat sie ein neues Ermittlerteam gefunden, das in Passau inzwischen auch in "Der Tote vom Oberhaus" und "Und dann kam das Wasser" den Täter erfolgreich zur Strecke gebracht hat. - Mehr Informationen unter: www.der-Passau-Krimi.de