Heidenmauer - Soedher, Jakob M.

9,95
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Die Identität des Erschlagenen, den man an einem Montagmorgen im Spätsommer zwischen den alten Bäumen nahe des Wassers findet, steht schnell fest. Es handelt sich um den Journalisten Günther Bamm. Der Tatort, den Conrad Schielin und Lydia Naber vorfinden gibt über eines sofort Auskunft: der Täter war brutal und gezielt vorgegangen und ein Raubmotiv spielte offensichtlich keine Rolle. Bei der Rekonstruktion der letzten Tage des Ermordeten stoßen die Ermittler um Conrad Schielin auf eine Fülle von Kontakten. Ein Londoner Kunsthändler meldet sich aus dem Hotel Bad Schachen, wo er einem Termin mit…mehr

Produktbeschreibung
Die Identität des Erschlagenen, den man an einem Montagmorgen im Spätsommer zwischen den alten Bäumen nahe des Wassers findet, steht schnell fest. Es handelt sich um den Journalisten Günther Bamm. Der Tatort, den Conrad Schielin und Lydia Naber vorfinden gibt über eines sofort Auskunft: der Täter war brutal und gezielt vorgegangen und ein Raubmotiv spielte offensichtlich keine Rolle.
Bei der Rekonstruktion der letzten Tage des Ermordeten stoßen die Ermittler um Conrad Schielin auf eine Fülle von Kontakten. Ein Londoner Kunsthändler meldet sich aus dem Hotel Bad Schachen, wo er einem Termin mit Günther Bamm entgegengefiebert hatte, um Informationen über ein seit Kindertagen vermisstes Gemälde zu erhalten. Bamm arbeitete gerade an einem Buch über die Lebensgeschichte von Gemälden. In der Jackentasche des Toten findet sich ein Lageplan der Insel Mainau, mit eigentümlich markierten Stellen, und dann ist da noch der Betreuer der verwirrten Mutter Bamms, mit dem er vor kurzem eine heftige Auseinandersetzung hatte. Auch die Lehrersgattin, mit der Günther Bamm ein bizarres Verhältnis unterhielt, bringt die Ermittlungen scheinbar nicht voran. Bei der Verfolgung all dieser Spuren wird deutlich, dass der Mord an Günther Bamm nur einen Zweck verfolgte ihn zum Schweigen zu bringen.
Was war es also, von dem Bamm wusste und das er niemals publik machen durfte?
Fragen und Stoff genug, um sich auf einsame Wanderungen mit Esel Ronsard zurückzuziehen und nachzudenken.

Wieder gelingt es Jakob Maria Soedher einen fesselnden Kriminalroman um den Bodenseekommissar Conrad Schielin vorzulegen, und wieder schreibt Soedher auf gewohnt hohem literarischen Niveau. Die Reihe Schielins Fälle hat sich zurecht als erfolgreiche Bodensee-Krimiserie etabliert.
  • Produktdetails
  • Schielins Fälle Bd.3
  • Verlag: Edition Hochfeld
  • Artikelnr. des Verlages: 10060
  • 3. Aufl.
  • Seitenzahl: 256
  • Erscheinungstermin: Mai 2009
  • Deutsch
  • Abmessung: 188mm x 113mm x 25mm
  • Gewicht: 256g
  • ISBN-13: 9783981026887
  • ISBN-10: 3981026888
  • Artikelnr.: 25574589
Autorenporträt
Jakob Maria Soedher lebt und arbeitet als Schriftsteller und Autor in Augsburg und Lindau (Bodensee). Seine Romane erscheinen in der edition hochfeld (Augsburg), im Aufbau-Verlag (Berlin) und sind ebenfalls als Hörbuch bei radioropa erhältlich. Er ist Mitglied der Autorenvereinigung Das Syndikat. Weitere Informationen auf der Autoren-Website unter: www.soedher.de