-11%
7,99 €
Bisher 8,95 €**
7,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Bisher 8,95 €**
7,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
Bisher 8,95 €**
-11%
7,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 € / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 € pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
Bisher 8,95 €**
-11%
7,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln

  • Format: ePub


Die Normannen, in den zeitgenössischen Quellen als «Nordmänner» bezeichnet, haben die Geschichte des Mittelalters vielfältig geprägt. Ausgehend von den Wikingern beschreibt Hubert Houben die Ansiedlung von Normannen in Nordfrankreich, aus der das Herzogtum Normandie hervorging, und zeichnet die normannischen Expansionen des 11. und 12. Jahrhunderts nach. Mit der Eroberung Englands 1066 wurde nicht nur die Herrschaft der Angelsachsen abgelöst, sondern auch die Herausbildung einer neuen englischen Identität ermöglicht. Im Süden Italiens schufen die Normannen durch die Zurückdrängung des…mehr

  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 3.12MB
Produktbeschreibung
Die Normannen, in den zeitgenössischen Quellen als «Nordmänner» bezeichnet, haben die Geschichte des Mittelalters vielfältig geprägt. Ausgehend von den Wikingern beschreibt Hubert Houben die Ansiedlung von Normannen in Nordfrankreich, aus der das Herzogtum Normandie hervorging, und zeichnet die normannischen Expansionen des 11. und 12. Jahrhunderts nach. Mit der Eroberung Englands 1066 wurde nicht nur die Herrschaft der Angelsachsen abgelöst, sondern auch die Herausbildung einer neuen englischen Identität ermöglicht. Im Süden Italiens schufen die Normannen durch die Zurückdrängung des byzantinischen Einflusses in Apulien und Kalabrien und die Eroberung des muslimisch geprägten Sizilien die Voraussetzungen für die Entstehung eines neuen Königreichs, das in seiner kulturellen Bedeutung nur mit dem Maurischen Spanien zu vergleichen ist. Zudem begründeten die Normannen im Umfeld des 1. Kreuzzugs das Kreuzfahrerfürstentum Antiochia im Vorderen Orient. Abschließend behandelt das Buch die Anpassungs- und Integrationsfähigkeit der Normannen, die Existenz einer normannischen Identität sowie die Gründe für ihren nachhaltigen Erfolg.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GB, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Beck C. H.
  • Seitenzahl: 128
  • Erscheinungstermin: 23.08.2012
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783406637285
  • Artikelnr.: 37346895
Autorenporträt
Hubert Houben, geb. 1953, ist Professor für Mittelalterliche Geschichte an der Universität des Salento im süditalienischen Lecce.
Inhaltsangabe
Einleitung I. Die Entstehung einer Region und eines Volkes 1. Normandie und Normannen Wikinger im Frankenreich

Die Geburt der Normandie

Ein neues Volk: die Normannen

Ein schwieriger Anfang 2. Das Herzogtum Normandie Religiöse Legitimation und erfolgreiche Integration

Die Stärkung des Herzogtums

Eine Phase der Instabilität

Politische Stabilisierung und christliche Durchdringung II. Der Sprung über den Kanal 1. Die normannische Eroberung Englands England vor 1066

Das Ende der angelsächsischen Monarchie

Die normannische Invasion 2. Das anglo-normannische Königreich Der Aufbau

Die Konsolidierung

Die Krise

Die normannisch-englische Integration 3. Das angevinisch-englische Großreich Europäische Beziehungen

Das Problem der Nachfolge

Das Ende der normannisch-englischen Verbindung III. Die Verlockungen des Südens 1. Die Normannen in Italien Pilger, Söldner, Einwanderer

Die Eroberung Süditaliens

Konflikte mit dem Papsttum und Byzanz

Die Eroberung Siziliens 2. Normannen im Nahen Osten und in Spanien Im Sold von Byzanz

Bohemund der Kreuzfahrer

Das Fürstentum Antiochia

Tarragona: Fürstentum ohne Zukunft 3. Das Königreich Sizilien Der Gründer: Roger II.

Europäische Einbindung

Kulturelle Vielfalt

Normannische Erinnerungen Epilog: Migration, Integration und Identität Literaturhinweise Personenregister Verzeichnis der Karten Die Normandie und ihre Nachbarn 1066: vordere Umschlaginnenseite

Das angevinische Reich

Süditalien und Sizilien

Das normannische Fürstentum Antiochia

Die Welt der Normannen (11./12. Jh.): hintere Umschlaginnenseite Verzeichnis der Stammtafeln Herzöge der Normandie und Könige von England

Die Fürsten und Regenten von Antiochia (1099-1149)

Die Herzöge von Apulien, Kalabrien und Sizilien (1059-1130)

Die Könige von Sizilien (1130-1250)