-15%
16,99 €
Statt 19,95 €**
16,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Versandkostenfrei*
0 °P sammeln
-15%
16,99 €
Statt 19,95 €**
16,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Versandkostenfrei*

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
Als Download kaufen
Statt 19,95 €**
-15%
16,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
Jetzt verschenken
Statt 19,95 €**
-15%
16,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
  • Format: PDF


- Sehenswürdigkeiten und Naturschätze auf 496 Seiten - 44 Stadtpläne und Übersichtskarten - Ausführliche Informationen zu Geschichte, Kultur und Bevölkerung - Zahlreiche praktische Reisetipps - Aktuelle Hinweise zur Reisevorbereitung - Mehr als 280 Farbfotos Myanmar, das geheimnisvolle >Goldene Land Seite 35 DREI KÖNIGE UND IHRE NACHFOLGER Die Geschichte Myanmars > Seite 62 BUDDHISTISCHE STÄTTE VON WELTRANG Die Shwedagon Paya in Yangon > Seite 123 DIE NEUE HAUPTSTADT Naypyitaw > Seite 176 2229 BAUWERKE AUS DREI JAHRHUNDERTEN Bagan > Seite 182 MARIONETTEN UND KOLONIALES FLAIR Mandalay > Seite…mehr

  • Geräte: PC
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 85.78MB
  • FamilySharing(5)
Produktbeschreibung
- Sehenswürdigkeiten und Naturschätze auf 496 Seiten - 44 Stadtpläne und Übersichtskarten - Ausführliche Informationen zu Geschichte, Kultur und Bevölkerung - Zahlreiche praktische Reisetipps - Aktuelle Hinweise zur Reisevorbereitung - Mehr als 280 Farbfotos Myanmar, das geheimnisvolle >Goldene Land<, entwickelt sich seit der politischen Öffnung zu einem spannenden Reiseziel, das eine Vielzahl unterschiedlichster Eindrücke bietet: Legendäre Sehenswürdigkeiten wie die gewaltige Shwedagon Paya oder das Tempelfeld von Bagan, lebendige Metropolen wie Yangon oder Mandalay sowie beeindruckende Landschaften im Gebirge, an den großen Flüssen und der Küste. Die jahrzehntelange selbstauferlegte Isolation und die darauf folgende Ächtung durch den Westen haben ein Land geformt, das viele Fragen aufwirft - dieser Reiseführer versucht einige davon zu beantworten. Tiefe Einblicke in die Kultur des Landes und den Alltag der Menschen sowie viele reisepraktische Hinweise machen dieses Buch zu einem wertvollen Begleiter. ETHNISCHE VIELFALT Die vielen Völker Myanmars > Seite 35 DREI KÖNIGE UND IHRE NACHFOLGER Die Geschichte Myanmars > Seite 62 BUDDHISTISCHE STÄTTE VON WELTRANG Die Shwedagon Paya in Yangon > Seite 123 DIE NEUE HAUPTSTADT Naypyitaw > Seite 176 2229 BAUWERKE AUS DREI JAHRHUNDERTEN Bagan > Seite 182 MARIONETTEN UND KOLONIALES FLAIR Mandalay > Seite 222 EINBEINRUDERER UND SCHWIMMENDE MÄRKTE Rund um den Inle-See > Seite 281 SEHENSWÜRDIGKEIT AM ABGRUND Der Goldene Felsen > Seite 349 ABSEITS DER TOURISTISCHEN PFADE Das Ayeyarwaddy-Delta > Seite 382 >>> Detaillierte Informationen und eine Voransicht dieses Reiseführers finden Sie auf www.trescher-verlag.de

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Trescher Verlag
  • Seitenzahl: 496
  • Erscheinungstermin: 22. Juni 2018
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783897947450
  • Artikelnr.: 53013625
Autorenporträt
Tobias Esche (geb. 1979 in Berlin) besuchte Myanmar das erste Mal als Schüler im Jahr 1997 auf Einladung seiner Großeltern, die seit 1961 in Yangon lebten und dort als Deutschlehrer und später als Diplomaten tätig waren und auch nach ihrer Berentung 1986 bis 2008 dort lebten. Sie stellten in 25 Jahren Arbeit das erste und einzige Wörterbuch Deutsch-Myanma in Yangon im Jahr 2011 fertig, welches beim Buske-Verlag in Hamburg verlegt worden ist (ISBN 978-3-87548-609-4). Fasziniert von Myanmar und seiner Geschichte sowie Kultur, trat Tobias Esche in die Fußstapfen seiner Familie und absolvierte an der Humboldt-Universität zu Berlin im Fach Südostasienwissenschaften ein Magisterstudium. Dort lernte er die Sprache Myanmars bei Dr. Uta Gärtner, viele Jahrzehnte zuvor die erste (und beste!) Studentin seiner Großmutter. Parallel dazu erwarb er einen Abschluss in Politikwissenschaften an der Universität Potsdam. Es folgten eine dreijährige Arbeit im Politischen Archiv des Auswärtigen Amts im Rahmen eines Forschungsprojekts zur Erarbeitung einer politischen Biographie zu General Ne Win und verschiedene Tätigkeiten in Reiseunternehmen mit Schwerpunkt Myanmar. Wer Herrn Esche und seine klaren Ansichten zu Myanmar als Reiseleiter erleben will, kann unter anderem in Berlin bei Windrose Finest Travel entweder eine Luxusreise oder eine Studienreise in Myanmar buchen. Darüber hinaus ist Herr Esche geschäftsführender Gesellschafter eines Reiseveranstalters in Myanmar und in Thailand. Kontakt: tobias(at)come2myanmar.com.
Inhaltsangabe
INHALTSVERZEICHNIS

Grußwort 12
Vorwort 13
Die schönsten Reiseziele 14
Hinweise zur Benutzung
Hinweise zur Benutzung 16
Entfernungstabelle 17
Das Wichtigste in Kürze 18

LAND UND LEUTE 21

Zahlen und Fakten 22

Geographie 23
Die großen Flüsse 24
Natur und Umwelt 28
Flora und Fauna 30
Das Land und seine Bezeichnungen 34

Die vielen Völker Myanmars 35
Die Tibeto-Birmanen 36
Die Tai 38
Die Kayin (Karen) 38
Die Mon-Khmer 39
Die Inder 39
Die Chinesen 39
Der Status der Frau in Myanmar 40
Feiertage 43

Geisterglaube und Buddhismus 46
Die Verwebung von Geisterglaube und Buddhismus 46
Der Geisterglaube im Alltag 48
Der Buddhismus 51
Mönch und Gesellschaft 55
Der Buddhismus im täglichen Leben 58

Die Geschichte Myanmars 62
Überblick über die
Geschichte Myanmars 64
Frühe Besiedlung 67
Bagan - das erste Großreich (1044-1287) 69
Innwa und Bago 71
Die Taungoo-Ära (1531-1752) 73
Die Konbaung-Dynastie (1752-1885) 75
Kolonialzeit (1885-1948) 77
Zweiter Weltkrieg 78
Unabhängigkeit (1948-1962) 79
Die sozialistische Phase (1962-1988) 81
Sozialismus und außenpolitische Isolation 83
Die Entstehung des SLORC/SPDC (1988-2011) 85
Verspielte Chance: Die Wahlen von 1990 87
Myanmar und der Verband südostasiatischer Staaten (ASEAN) 88
Der Fahrplan zur Demokratie 89
Die Wahlen 2010 90
Die Wahlen 2015 94
Myanmar heute 95

Kunst und Kultur 100
Literatur 100
Musik 104
Kleidung und Textilien 106
Thanakha und das Schönheitsideal 111
Essen und Trinken 112

YANGON 117

Annäherung an Yangon 119
Orientierung 119
Stadtgeschichte 120

Sehenswürdigkeiten 123
Shwedagon Paya 123
Die Umgebung der Shwedagon 129
Rund um den Inya-See 134
Sehenswürdigkeiten in der Downtown 138
Eisenbahnfahrt mit der Circle Line 142
Wie Yangon entstand - ein Spaziergang durch die Stadt 143
Yangon-Informationen 148

DIE ZENTRALEBENE 159

Bago 161
Soldatenfriedhof Htaukkyant 161
Geschichte der Stadt 162
Sehenswürdigkeiten 163

Taungoo 168
Elefantencamps 168
Ausflug von Taungoo nach
Thandaung Gyi 170
Unterwegs östlich des Sittaung 172
Pyay 173

Naypyitaw 176
Sehenswürdigkeiten 178

BAGAN UND UMGEBUNG 183

2229 Bauwerke aus drei Jahrhunderten 184
Geschichte 184
Orientierung 186
Architektur 188
Konzept und Grenzen des Stadtstaates Bagan 190
Besichtigung der Tempel 191
Tempel in Bagan-Nyaung Oo 192
Tempel in Alt-Bagan 196
Tempel zwischen Alt- und
Neu-Bagan 203
Neu-Bagan 209
Tempel nordöstlich von Neu-Bagan 209
Bagan-Informationen 212

Die Umgebung von Bagan 218
Mount Popa - der Geisterberg 218
Sale 220

MANDALAY UND UMGEBUNG 223

Mandalay 224
Stadtgeschichte 225
Überblick 226
Sehenswürdigkeiten 229
Mandalay-Informationen 239

Ausflüge von Mandalay 246
Organisation der Ausflüge 246
Mingun 247
Innwa 253
Sagaing 254
Amarapura 257

DER SHAN-STAAT 261

Geographie und Geschichte 262
Orientierung 263
Geschichte 263
Eine andere Geschichte des Shan-Staats 265

Der südliche Shan-Staat 269
Reisen im südlichen Shan-Staat 269
Kalaw 271
Pindaya 273
Die alte Fürstenstadt Nyaungshwe 278
Bahnfahrt Shwenyaung-Kalaw 280
Der Inle-See 281
Ayethayar-Weingut 287
Taunggyi 287

Der nördliche Shan-Staat 293
Reisen im nördlichen
Shan-Staat 293
Pyin Oo Lwin 294
Das Goteik-Viadukt 303
Hsipaw 303
Lashio 308

Der östliche Shan-Staat 315
Kyaingtong (