29,80 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Es gibt bereits eine Menge Bücher über Krebs. Doch dieses Buch ist das erste Werk über Krebs, das sich an Patienten und interessierte Laien genau wie an behandelnde Ärzte und Forscher wendet und dabei die Fakten zu Krebs so erzählt, wie sie einem breiten Publikum gegenüber noch nicht aufbereitet worden sind. Dieses Buch beschreibt zum ersten Mal verständlich und dezidiert, warum die etablierte Forschung seit nunmehr 100 Jahren bei ihrer Suche nach einem Heilmittel einer Magic Bullet gegen Krebs an den Fakten vorbeiforscht und was Sie doch effektiv gegen diese Krankheit tun können. Es ist zudem…mehr

Produktbeschreibung
Es gibt bereits eine Menge Bücher über Krebs. Doch dieses Buch ist das erste Werk über Krebs, das sich an Patienten und interessierte Laien genau wie an behandelnde Ärzte und Forscher wendet und dabei die Fakten zu Krebs so erzählt, wie sie einem breiten Publikum gegenüber noch nicht aufbereitet worden sind.
Dieses Buch beschreibt zum ersten Mal verständlich und dezidiert, warum die etablierte Forschung seit nunmehr 100 Jahren bei ihrer Suche nach einem Heilmittel einer Magic Bullet gegen Krebs an den Fakten vorbeiforscht und was Sie doch effektiv gegen diese Krankheit tun können.
Es ist zudem das erste Buch, das nicht nur die Krebsstandardtherapien (Früherkennung, Chemotherapie, Bestrahlung, Operationen) evaluiert, sondern auch begründet darlegt, warum die dahinter stehenden zentralen Lehrsätze faktisch nicht haltbar sind. Dieses Buch gibt Ihnen also das Rüstzeug an die Hand, um eine eigene fundierte Auffassung zum Thema Krebs zu entwickeln, mit der Sie selbstbewusst auch gegenüber so genannten Krebsexperten bestehen können. Dies ist enorm wichtig, denn der etablierte Betrieb der Krebsmedizin ist weit davon entfernt, ein Gral der Weisheit zu sein.
Und dieses Buch räumt auf mit den abstrusen Mythen und Märchen, die zum Thema Krebs durch die Medien geistern ( Linkshänderinnen erkranken häKfiger an krebs etc.).
  • Produktdetails
  • Verlag: Natura Viva
  • Seitenzahl: 376
  • Erscheinungstermin: März 2010
  • Deutsch
  • Abmessung: 222mm x 178mm x 35mm
  • Gewicht: 930g
  • ISBN-13: 9783935407304
  • ISBN-10: 3935407300
  • Artikelnr.: 26357162
Autorenporträt
Der freie Journalist Torsten Engelbrecht erhielt 2009 den Alternativen Medienpreis der Nürnberger Medienakademie und der Münchener Stiftung Journalistenakademie Dr. Hooffacker. Er hat zahlreiche Beiträge für verschiedene Publikationen verfasst, darunter Medical Hypotheses, Süddeutsche Zeitung, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, Neue Zürcher Zeitung und Neue Zürcher Zeitung am Sonntag, Geo Saison, Wochenzeitung, message, Ecologist, Greenpeace Magazin, Publik-Forum, Welt am Sonntag, Die Bank, Freitag und taz. 2006 erschien sein Buch "Virus-Wahn". Der Internist Dr.med. Claus Köhnlein beschäftigte sich in den zehn Jahren seiner fachärztlichen Ausbildung neben der Endokrinologie (Lehre von den Hormonen) vorwiegend mit der Behandlung von immunologischen Krankheiten wie der Autoimmunerkrankung Lupus erythematodes und Krebs. In dieser Zeit sammelte er viel Erfahrung im Umgang mit Chemotherapie und in deren Beurteilung. Er berät neben seiner allgemeinärztlichen Tätigkeit speziell AIDS- und Krebspatienten. Inez Maria Pandit, M.D., wurde als Ärztin für Allgemeinmedizin (Family, Community and Preventive Medicine) in den Vereinigten Staaten ausgebildet. Als Assistenzärztin arbeitete sie in der Pathologie und Tumordiagnostik. Zu ihrem klinischen Alltag als Allgemeinmedizinerin gehörten Untersuchungen und Beratungen zur Krebsvorsorge bzw. Früherkennung (z.B. Screening für Gebärmutterhalskrebs, Brust-, Darm-, Prostata- und Hautkrebserkrankungen) sowie die stationäre Betreuung von Krebspatienten zusammen mit Onkologen. Juliane Sacher, Fachärztin für Allgemeinmedizin, ist mit Schwerpunkt Krebs und AIDS in eigener Praxis niedergelassen. Nach Staatsexamen und Klinikzeit befasste sie sich ab 1976 mit umwelt- und ernährungsbedingten Krankheiten und deren nicht-toxischen Behandlungsmöglichkeiten. Sie ist Gründungsmitglied der Interdisziplinären Gesellschaft für Umweltmedizin (IGUMED). Mit ihren Behandlungskonzepten konnte sie bereits Hunderten von Betroffenen erfolgreich helfen.
Inhaltsangabe
Vorwort der Mediziner Dr. med. Jürgen Freiherr von Rosen (Leiter und Chefarzt Schlossklinik Gersfeld) und Dr.med. Martin Freiherr von Rosen (Praxis für Biologische Krebsmedizin Gersfeld) Einführung Krebsforschung: 100 Jahre voller Versprechen
und immer noch kein Wundermittel ("Magic Bullet") in Sicht Krebs(therapien) als häufigste Todesursache
trotz gigantischer Forschungsbudgets Heilsversprechen sichern Forschungsgelder und zerstreuen Zweifel an der Wirksamkeit des Krebsbetriebs Forscher, Ärzte, Pharmamanager, Patienten, Medien
der Illusion vom Heilmittel erlegen Wie die Idee von der Magic Bullet entstand
und warum sie zu einfach ist, um wahr zu sein Argumente und Fakten gegen eine bisher falsche Forschungsrichtung in der westlichen Krebsmedizin Die Zukunft der Krebsmedizin: präventiv, ganzheitlich, immunstärkend Wie die Medizin im "Krieg gegen den Krebs" an den Fakten vorbeiforscht
und dennoch gut verdient Die sinnlose Jagd nach angeblichen "Krebsgenen" Chromosomenschäden als bestimmendes Merkmal von Krebszellen Eine erfolgreiche Krebstherapie muss die Mitochondrien schützen und aufbauen Die Verbindung zwischen Chromosomen
und Mitochondrienschäden in Krebszellen Der "Atlas der Krebsgene"
ein weiterer kostspieliger Fehltritt im "Krieg gegen den Krebs" Kann Krebs wirklich vererbt werden? Wie die Prävention vernachlässigt wird Die Lance Armstrongs überleben
die Farrah Fawcetts aber nicht: Warum die Entwicklung patientenindividueller Medikamente an der Verschiedenheit und Flexibilität von Krebszellen scheitert Wie Patienten unterschiedliche Resistenzen gegenüber Medikamenten ausbilden Avastin, Herceptin und andere angebliche "Wunderpillen" Nicht nur Krebsmedikamente selbst können Krebs erzeugen Die "Heilige Kuh" Chemotherapie
Giftkur ohne Nutzen Fehlende Vergleiche mit Placebo
und Lifestyle
Studien behindern den Therapiefortschritt Wie die Forschung mit dem Peer
Review
System Kritik unterdrückt Betrug und Fehlverhalten in der Krebswissenschaft Wie die Pharmakonzerne Forschung und Absatz diktieren Krebsstammzellen
Gläubigkeit und die Folgen Patienten im Spannungsfeld von Medienhype und Klinikrealität Immer neue Wundertherapien: Die Massenmedien als Sprachrohr von "Big Pharma" "Erhöhtes Krebsrisiko bei Linkshänderinnen"
und andere abstruse Medienschlagzeilen Versuche an Labormäusen sind bei Krebs weit von der Klinikrealität entfernt Die tiefe Kluft zwischen Krebsforschung und Klinikrealität Gebärmutterhalskrebsimpfung: nutzlos, riskant, teuer Wie die Idee von den krebsverursachenden Viren entstand Das Virus
Desaster der 1970er Jahre
und wieso die Virus
These doch überlebte Das Nobelpreiskomitee und der Medizinnobelpreis für Harald zur Hausen
ein Paradebeispiel für fehlende wissenschaftliche Belege Interessenkonflikte untergraben die Glaubwürdigkeit der Impfstoff
Befürworter 13 Wissenschaftler fordern eine Neubewertung der HPV
Impfung Nur die Nebenwirkungen des HPV
Impfstoffes sind belegt Gesunder Lebensstil und Pap
Test ab dem 25. Lebensjahr sind die beste Prävention Medizinnobelpreise zur Zementierung von Dogmen Die Zukunft der Krebsmedizin: präventiv, ganzheitlich, immunstärkend Biologisch
ganzheitliche Therapien: reichhaltige und bewährte Praxiserfahrung Zur Notwendigkeit von Operationen, Chemotherapie und Bestrahlung sowie Möglichkeiten, deren Nebenwirkungen abzufedern Prävention ist das beste Mittel gegen Krebs Der richtige Umgang mit Früherkennungsmaßnahmen Das Geschäft mit der Krebsfrüherkennung Die Paradigmen der biologisch
ganzheitlichen Medizin Die Stärkung des Immunsystems ist das A und O Krebs vorbeugen und heilen mithilfe der Ernährung Nahrungsergänzungsmittel Regulierung der Darmflora nicht vergessen! Sonnenlicht schützt vor Krebs
und Sport ist alles andere als Mord! Homöopathie und Krebs Hyperthermie Weitere Verfahren: Sauerstofftherapie, Ozon, Akupunktur und Bachblüten Inwiefern sind Mikroben an der Krebsentstehung beteiligt? Giftstoffe? Nein Danke! Denken Sie frühzeitig an eine psychologische Begleitung Anhang Über die Autoren Personenverzeichnis Stichwortverzeichnis Quellen Bildnachweis