Lehrbuch der Ohrenheilkunde - Lüscher, Erhard
64,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Unser Faehgebiet hat sieh in den letzten J ahren derartig entwiekelt, daB ein ausfiihrliehes Lehrbueh der gesamten Spezialitiit in einem Band zu umfang reich wtire. Deshalb habe ieh mieh entsehlossen, abweiehend von der Tradition, die Ohrenheilkunde in einem Band zusammenzufassen, und lasse die Krank heiten der Nase und der Nasennebenhohlen, des Raehens und des Kehlkopfes mit besonderer Beriieksiehtigung der neueren Teehnik der Endoskopie der tieferen Luftwege und der Speiserohre in einem weiteren Band folgen. Die Ohrenheilkunde hat dureh Chemo- und Biotherap:e, sowie dureh die gewaltige…mehr

Produktbeschreibung
Unser Faehgebiet hat sieh in den letzten J ahren derartig entwiekelt, daB ein ausfiihrliehes Lehrbueh der gesamten Spezialitiit in einem Band zu umfang reich wtire. Deshalb habe ieh mieh entsehlossen, abweiehend von der Tradition, die Ohrenheilkunde in einem Band zusammenzufassen, und lasse die Krank heiten der Nase und der Nasennebenhohlen, des Raehens und des Kehlkopfes mit besonderer Beriieksiehtigung der neueren Teehnik der Endoskopie der tieferen Luftwege und der Speiserohre in einem weiteren Band folgen. Die Ohrenheilkunde hat dureh Chemo- und Biotherap:e, sowie dureh die gewaltige Entwieklung der Elektroakustik eine tiefgreifende Umstellung und eine bedeutende Erweiterung erfahren, die der Praxis und der Forsehung neue Wege weisen. Dureh die systematisehe Anwendung der Sulfonamide und der Antibiotiea verloren die akut entziindliehen Erkrankungen des Ohres groBten teiIs ihre Sehwere und Gefahrliehkeit. Intrakranielle Komplikationen kommen kaum mehr vor und aueh die AufmeiBelung des Warzenfortsatzes ist nur noeh selten notwendig. Die Frage der Behandlung entziindlieher Ohrerkrankungen, die jahrelang im Mittelpunkt des Interesses stand, ist praktiseh gelost, wogegen die Verhiitung und Behandlung nieht entziindlieher Sehwerhorigkeiten immer noeh in den Anfangen steekt. Dabei hat die Bedeutung eines guten Gehors dureh die Rundfunkiibel'tl'agung in jeder Form, dureh Grammophon und Tonfilm enorm zugenommen. 1m Vordergrund der Aufgaben der Ohl'enheilkunde steht heute, neben der Behandlung der Otosklerose, die Verhiitung und Behandlung del' Er krankungen des nervosen akustisehen Aprarates des Ohres und der darnit ver bundenen Sehwerhol'igkeit.
  • Produktdetails
  • Verlag: Springer, Berlin / Springer, Wien
  • Artikelnr. des Verlages: 86015011
  • Softcover reprint of the original 1st ed. 1952
  • Erscheinungstermin: 30. April 2013
  • Deutsch
  • Abmessung: 244mm x 170mm x 23mm
  • Gewicht: 741g
  • ISBN-13: 9783709176146
  • ISBN-10: 370917614X
  • Artikelnr.: 37455100
Inhaltsangabe
Allgemeiner Teil.- I. Die Anatomie des Ohres.- A. Peripherer Aufnahmeapparat.- 1. Äußeres Ohr.- a) Ohrmuschel.- b) Äußerer Gehörgang.- c) Beziehungen zur Nachbarschaft.- 2. Mittleres Ohr.- a) Ohrtrompete.- b) Paukenhöhle.- Trommelfell.- Gehörknöchelchen.- c) Das Antrum mastoideum und die pneumatischen Zellen des Warzenfortsatzes (retrotympanale Räume).- Die pneumatischen Zellen.- d) Beziehungen zur Nachbarschaft.- 3. Inneres Ohr.- a) Knöcherne Labyrinthkapsel.- b) Häutiges Labyrinth.- Vorhofbogengangapparat.- Schnecke.- c) Beziehungen zur Nachbarschaft.- B. Zerebrale Bahnen und Zentren des Nervus statoacusticus.- 1. Zerebraler Verlauf des N. cochleae.- 2. Zerebraler Verlauf des N. vestibuli.- II. Die Physiologie des Ohres.- A. Akustischer Apparat (Physiologie des Hörens).- 1. Physikalisch-akustische Grundbegriffe.- 2. Leistungen des akustischen Apparates.- 3. Die funktionellen Vorgänge im akustischen Apparat.- a) Der mechanische akustische Apparat des Ohres (Schalleitungsapparat).- b) Der nervöse akustische Apparat des Ohres.- B. Statischer Apparat (Gleichgewichtsapparat).- III. Untersuchungsmethoden des Ohres.- A. Aufnahme der Anamnese.- 1. Lokale und allgemeine Beschwerden.- 2. Vorgeschichte der Erkrankung.- a) Beginn, Dauer, Ursache und vorherige Behandlung.- b) Frühere Ohr- und Allgemeinerkrankungen.- c) Familienanamnese (erbliche Belastung).- B. Physikalische Untersuchungsmethoden des Ohres.- 1. Besichtigung und Betastung der äußeren Ohrteile.- 2. Die Otoskopie.- a) Stellung des Patienten zum Arzt.- b) Beleuchtungstechnik.- c) Instrumente.- d) Ausführung der Otoskopie.- e) Normales otoskopisches Bild.- f) Pathologische Trommelfellbilder.- 3. Untersuchung der Ohrtrompete.- a) Luftdusche nach Politzer.- b) Katheterismus der Ohrtrompete (Tubenkatheterismus).- Ausführung des Tubenkatheterismus.- c) Valsalvascher und Toynbeescher Versuch.- 4. Röntgenuntersuchung des Ohres.- C. Funktionsprüfung des Ohres.- 1. Prüfung des akustischen Apparates (Hörprüfung, Cochlearisprüfung).- a) Die Untersuchungsgrundsätze der Hörstörungen und die funktionelle Pathologie der Schwerhörigkeit.- Grad der Schwerhörigkeit.- Sitz und Art der Schwerhörigkeit.- b) Ausführung der Hörprüfung ohne Audiometer.- Prüfung des Sprachgehörs für Flüsterzahlen und Umgangssprache (Bestirnmung des Grades der Schwerhörigkeit).- Prüfung des Tongehörs mit Stimmgabeln, Monochord und Klangstab (Bestimmung des Sitzes und der Art der Hörstörung).- c) Die Audiometrie.- Die Grundsätze der Audiometrie und der Bau der Audiometer.- Zusatzeinrichtungen der Audiometer.- Methodik der tonaudiometrischen Schwellenwertbestimmung (einfache tonaudiometrische Hörprüfung).- Die Aufzeichnung der tonaudiometrischen Ergebnisse.- Der topischdiagnostische Wert der Tonaudiogramme.- Vergleich zwischen,,Stimmgabelprüfung"und Tonaudiometrie.- Überschwellige tonaudiometrische Untersuchungen.- Audiometrische Prüfung von akustisch ausgelösten Reflexen.- Die audiometrische Prüfung des Sprachgehörs (Sprech -audiometrie).- Die Audiometrie bei der Wahl und Anpassung von elektrischen Hörhilfen.- d) Prüfung auf Taubheit.- 2. Prüfung des statischen Apparates (Vestibularisprüfung).- a) Prüfung auf Spontansymptome.- Subjektive Symptome.- Objektive Symptome.- b) Experimentelle Reizprüfungen des Labyrinthes.- Bogengangprüfungen.- Vorhofprüfungen (Lageprüfungen).- Deutung der Ergebnisse der Vestibularisprüfung.- 3. Prüfung auf Simulation und Aggravation.- IV. Allgemeine Therapie des Ohres.- Spezieller Teil Die Erkrankungen des äußeren Ohres.- I. Mißbildungen und Krankheitsrückstände des äußeren Ohres.- 1. Mißbildungen und Abnormitäten der Ohrmuschel.- 2. Stenose und Atresie des Gehörganges.- II. Der Ohrschmalz- und Epidermispfropf im äußeren Gehörgang.- Ohrschmalzpfropf (Zeruminalpfropf).- Epidermispfropf.- III. Fremdkörper im äußeren Gehörgang.- IV. Verletzungen, Erfrierungen, Verbrennungen und Verätzungen des äußeren Ohres.- 1