Astrologie in der Europaeischen Religionsgeschichte (eBook, ePUB) - Schoener, Gustav-Adolf
-6%
49,06
Bisher 51,95**
49,06
Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Bisher 51,95**
49,06
Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
Bisher 51,95**
-6%
49,06
Preis in Euro, inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
Bisher 51,95**
-6%
49,06
Preis in Euro, inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Broschiertes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
25 °P sammeln

  • Format: ePub


Diese religionswissenschaftliche Untersuchung verfolgt die europaische Tradition der Astrologie von ihren orientalischen Anfangen bis in die Gegenwart. Als ein Sammelbegriff unterschiedlicher auf den Kosmos bezogener Lehren und Praktiken ist die Astrologie einerseits ein in sich konsistentes kulturelles Phanomen. Andererseits scheint es, dass sie mit der Uberwindung des geozentrischen Weltbildes durch Kopernikus und Kepler ihre Begrundung verloren hat und nur als intellektuelle Regression (Theodor W. Adorno) weiterhin bestehen kann. Dieser Auffassung steht die hier begrundete These entgegen,…mehr

Produktbeschreibung
Diese religionswissenschaftliche Untersuchung verfolgt die europaische Tradition der Astrologie von ihren orientalischen Anfangen bis in die Gegenwart. Als ein Sammelbegriff unterschiedlicher auf den Kosmos bezogener Lehren und Praktiken ist die Astrologie einerseits ein in sich konsistentes kulturelles Phanomen. Andererseits scheint es, dass sie mit der Uberwindung des geozentrischen Weltbildes durch Kopernikus und Kepler ihre Begrundung verloren hat und nur als intellektuelle Regression (Theodor W. Adorno) weiterhin bestehen kann. Dieser Auffassung steht die hier begrundete These entgegen, dass die Astrologie den Wechsel der Weltbilder unbeschadet uberleben konnte, weil die Begrundungsmuster jenseits der rein naturwissenschaftlichen Perspektiven liegen. So hat sich die Astrologie als moderne individualisierte Religiositat auch in westlichen Gesellschaften etabliert.
Autorenporträt
Gustav-Adolf Schoener lehrt an der Leibniz Universität Hannover zu Themen der Religionsgeschichte Europas, besonders zur Antike und modernen Religionsgeschichte. Er wurde an der Universität Hannover im Fach Philosophie promoviert sowie im Fach Religionswissenschaft habilitiert.
Inhaltsangabe
Inhalt: Die Astrologie des geozentrischen Weltbildes - Die Astrologie des heliozentrischen Weltbildes - Die psychologisch-symbolische Umdeutung der Astrologie im 19. und 20. Jahrhundert - Analoge Entsprechung und "Göttlichkeit" des Kosmos als Strukturelemente der Astrologie - Astrologie im wissenschaftlichen Diskurs der Gegenwart.