Therapieren mit CBASP
44,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Ohne Risiko: Verlängertes Rückgaberecht bis zum 10.01.2021
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Wenn alle Therapieansätze ausgeschöpft sind: Das Cognitive Behavioral Analysis System of Psychotherapy (CBASP) zeigt auch dann noch einen Weg auf - dieses einzigartige Buch zeigt Ihnen, was die neue Methode leisten kann, u.a. bei chronischen Depressionen, Sucht und posttraumatischem Belastungssyndrom. Mit dem Code im Buch haben Sie ab Aktivierung Zugriff auf die Abbildungen.…mehr

Produktbeschreibung
Wenn alle Therapieansätze ausgeschöpft sind: Das Cognitive Behavioral Analysis System of Psychotherapy (CBASP) zeigt auch dann noch einen Weg auf - dieses einzigartige Buch zeigt Ihnen, was die neue Methode leisten kann, u.a. bei chronischen Depressionen, Sucht und posttraumatischem Belastungssyndrom. Mit dem Code im Buch haben Sie ab Aktivierung Zugriff auf die Abbildungen.
  • Produktdetails
  • Verlag: Elsevier, München
  • Print-on-Demand Ausgabe der 1. Auflage
  • Erscheinungstermin: November 2017
  • Deutsch
  • Abmessung: 243mm x 174mm x 20mm
  • Gewicht: 508g
  • ISBN-13: 9783437319419
  • ISBN-10: 3437319418
  • Artikelnr.: 49008122
Autorenporträt
Dr. phil. Martina Belz Abt. Klinische Psychologie und Psychotherapie Universität Bern Prof. Dr. phil. Franz Caspar Abt. Klinische Psychologie und Psychotherapie Universität Bern Prof. Dr. med. Elisabeth Schramm Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Universitätsklinikum Freiburg
Inhaltsangabe
1. Basics 1.1 Jim McC: Introduction state of the art: CBASP and the third wave of behavioral therapies 1.2 Walter, Schnell & Caspar: Developmental psychological foundations 1.3 Walter & Schnell: Neurobiology 1.4 Joiner, Schramm & Belz: CBASP as an interpersonal approach for chronic depression 2. CBASP for different disorders 2.1. Kramer: Diagnostics 2.2. Favorite & Hull: PTSD and chronic depression 2.3 Penberthy: CD with comorbid substance abuse 2.4 Joiner: suicidal patients 2.5 Caspar: General, disorder independent resume 3. CBASP in different settings 3.1 Brakemeier: inpatient 3.2 Schramm, Fangmeier & Favorite: groups 3.3 Toshiaki Furukawa: culture (& gender aspects?) 3.4 Belz & Caspar: training 3.5 Caspar: relationship Resume of the editors: Future directions or where should we go from here