Obstipation und Diarrhö - Ziegenhagen, Dieter J.; Kruis, Wolfgang
49,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Dieser kompetente Praxisleitfaden enthält alles, was man über die Arzneimitteltherapie von Obstipation und Diarrhö wissen muss. Dabei wird nicht nur auf die Wirkstoffe, sondern auch auf die Grundlagen eingegangen. Anerkannte Indikationen werden ebenso dargestellt wie die unerwünschten Wirkungen. Nutzen-Risiko-Relation und Aufwand-Nutzen-Relation sind die zentralen Parameter für die Arzneimittelauswahl. Hinweise für die Betreuung von Patienten und Patiententipps runden das Werk ab.…mehr

Produktbeschreibung
Dieser kompetente Praxisleitfaden enthält alles, was man über die Arzneimitteltherapie von Obstipation und Diarrhö wissen muss. Dabei wird nicht nur auf die Wirkstoffe, sondern auch auf die Grundlagen eingegangen. Anerkannte Indikationen werden ebenso dargestellt wie die unerwünschten Wirkungen. Nutzen-Risiko-Relation und Aufwand-Nutzen-Relation sind die zentralen Parameter für die Arzneimittelauswahl. Hinweise für die Betreuung von Patienten und Patiententipps runden das Werk ab.
  • Produktdetails
  • Optimierte Arzneimitteltherapie
  • Verlag: Springer, Berlin
  • Seitenzahl: 176
  • Erscheinungstermin: 14. Dezember 2001
  • Deutsch
  • Abmessung: 235mm x 155mm x 9mm
  • Gewicht: 304g
  • ISBN-13: 9783540678939
  • ISBN-10: 354067893X
  • Artikelnr.: 10216280
Inhaltsangabe
1 Medizinische Grundlagen.- 1.1 Anatomie und Physiologie des Darms.- 1.2 Definitionen und Epidemiologie.- 1.2.1 Obstipation.- 1.2.2 Diarrhö.- 1.3 Ursachen und Diagnostik von Stuhlsymptomen.- 1.3.1 Funktionelle Störungen.- 1.3.2 Pathomechanismen und spezielle Diagnostik der Obstipation.- 1.3.3 Pathomechanismen, Ätiologie und Diagnostik der Diarrhö.- 1.4 Stuhlveränderungen als unerwünschte Medikamentenwirkungen und Symptome extraintestinaler oder systemischer Erkrankungen.- 1.4.1 Medikamenten-assoziierte Obstipation.- 1.4.2 Obstipation als Begleitsymptom.- 1.4.3 Medikamenten-assoziierte Diarrhö.- 1.4.4 Antibiotika-assoziierte Diarrhö.- 1.4.5 Diarrhö als Begleitsymptom.- 1.5 Behandlungsziele.- 1.6 Weiterführende Literatur.- 2 Arzneistoffe zur Behandlung der Obstipation.- 2.1 Klassifizierung von Laxanzien.- 2.2 Antiabsorptiv-sekretorische Substanzen.- 2.2.1 Natürlich vorkommende Anthranoide (Anthrachinone).- 2.2.2 Diphenolische Laxanzien.- 2.2.3 Rizinusöl.- 2.2.4 Sonstige stimulierende Laxanzien.- 2.3 Osmotisch wirkende Substanzen.- 2.3.1 Salinische Laxanzien.- 2.3.2 Natürliche nichtsalinische Osmotika.- 2.3.3 Synthetische Osmotika.- 2.4 Ballaststoffe und Quellstoffe.- 2.4.1 Natürlich vorkommende bakteriell abbaubare Stoffe.- 2.4.2 Natürlich vorkommende nicht bakteriell abbaubare Stoffe.- 2.4.3 Synthetische Quellstoffe.- 2.5 Probiotika (Mikrobiologika).- 2.5.1 Escherichia coli-Bakterien Stamm Nissle 1917.- 2.6 Prokinetika.- 2.7 Lokale Entleerungshilfen.- 2.7.1 Kohlendioxid-entwickelnde Suppositorien.- 2.7.2 Sorbitolhaltige lokale Entleerungshilfen.- 2.7.3 Glyzerinhaltige lokale Entleerungshilfen.- 2.8 Differenzialtherapeutische Ansätze bei Obstipation.- 2.9 Weiterführende Literatur.- 3 Arzneistoffe zur Behandlung der Diarrhö.- 3.1 Basistherapie zum Ausgleich von Flüssigkeits- und Elektrolytverlusten.- 3.2 Motilitätshemmende Antidiarrhoika.- 3.2.1 Loperamid.- 3.2.2 Diphenoxylat.- 3.2.3 Opiumtinktur.- 3.3 Adsorbentien.- 3.3.1 Carbo medicinalis.- 3.3.2 Kaolin.- 3.4 Adstringentien und Antiseptika.- 3.4.1 Tanninalbuminat.- 3.4.2 Ethacridinlactat.- 3.4.3 Bismutverbindungen.- 3.5 Mikroorganismenhaltige Mittel.- 3.5.1 Saccharomyces boulardii.- 3.5.2 Lactobacillus-Präparate.- 3.6 Spezifische antimikrobielle Therapeutika.- 3.6.1 Ciprofloxazin.- 3.6.2 Cotrimoxazol.- 3.6.3 Metronidazol.- 3.7 Sonstige Antidiarrhoika.- 3.8 Weiterführende Literatur.- 4 Prophylaxe und Behandlung der Reisediarrhö.- 4.1 Impfprophylaxe.- 4.2 Expositionsprophylaxe.- 4.3 Ansätze zur medikamentösen Prophylaxe.- 4.4 Akutbehandlung.- 4.5 Weiterführende Literatur.- 5 Selbstmedikation.- 5.1 Situation der Selbstmedikation mit stuhlregulierenden Substanzen.- 5.2 Risiken der chronischen Anwendung von Laxanzien.- 5.2.1 Fehlgebrauch bei Obstipation.- 5.2.2 Schwerer psychogener Laxanzienabusus.- 5.3 Gefahren des Fehlgebrauchs von Antidiarrhoika.- 5.4 Weiterführende Literatur.- 6 Nicht medikamentöse Maßnahmen.- 6.1 Bedeutung und Nutzen ballaststoffreicher Ernährung.- 6.2 Nahrungsmittel zur Stuhlregulierung.- 6.3 Sonstige Maßnahmen bei Obstipation.- 6.3.1 Körperliche Aktivität.- 6.3.2 Verhaltenstherapeutische Maßnahmen.- 6.3.3 Vermehrte Flüssigkeitszufuhr.- 6.3.4 Physikalische Maßnahmen.- 6.4 Diätempfehlungen bei akuter Diarrhö.- 6.5 Weiterführende Literatur.- 7 Betreuung des Patienten.- 7.1 Allgemeine Prinzipien.- 7.2 Behandlung des Reizdarmsyndroms mit Stuhlsymptomen.- 7.3 Weiterführende Literatur.- 8 Hinweise für Patientinnen und Patienten.