Bisher 57,99 €**
51,99 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
**Früherer Preis
Sofort lieferbar
26 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Praxisnah! 100 typische Fallgeschichten, wie sie Ihnen im Examen und im Praxisalltag begegnen werden:
Begleiten Sie typische Patienten einer Allgemeinpraxis Lernen Sie praxisnah, die diagnostischen Mittel eines Allgemeinarztes sinnvoll einzusetzen, die Soforttherapie und die hausärztliche Betreuung zu planen und die weiteren Prognosen zu bedenken Originalgetreue Untersuchungsergebnisse…mehr

Produktbeschreibung
Praxisnah!
100 typische Fallgeschichten, wie sie Ihnen im Examen und im Praxisalltag begegnen werden:

Begleiten Sie typische Patienten einer Allgemeinpraxis
Lernen Sie praxisnah, die diagnostischen Mittel eines Allgemeinarztes sinnvoll einzusetzen, die Soforttherapie und die hausärztliche Betreuung zu planen und die weiteren Prognosen zu bedenken
Originalgetreue Untersuchungsergebnisse
  • Produktdetails
  • Fälle
  • Verlag: Elsevier, München; Urban & Fischer
  • 2. Aufl.
  • Seitenzahl: 416
  • Erscheinungstermin: 8. Dezember 2008
  • Deutsch
  • Abmessung: 238mm x 169mm x 25mm
  • Gewicht: 920g
  • ISBN-13: 9783437435720
  • ISBN-10: 3437435728
  • Artikelnr.: 24850740
Autorenporträt
Prof. Dr. med. Reinhold Klein Niedergelassener Allgemeinarzt 1975 - 1977 Medizinstudium Universität Regensburg (Vorklinik) 1977 - 1981 Medizinstudium Technische Universität München Abschluß der Ärztlichen Prüfung mit dem mündlichen Teil am 28.10.1981 1981 Approbation als Arzt (Bayerisches Staatsministerium der Inneren) 1981 - 1983 Assistenzarzt Chirurgische Abteilung KKH Mallersdorf Chefarzt Dr. Pickl 1982 Promotion zum Dr. der Medizin an der TU München Thema: Klinische Langzeitergebnisse nach Herzklappenersatz bei erworbenen Herzklappenfehlern (Prof. Dr. Delius, Prof. Dr. Blömer) 1983 - 1984 Assistenzarzt Innere Abteilung KKH Mallersdorf / Chefarzt Dr. Strieder bis 31.12.1985 Assistenzarzt Praxis Dr. H. Braun/ Dr. F.H. M. Mader/ Dr. M. Braun in Nittendorf seit 1986 niedergelassen als Allgemeinarzt in großer Landarztpraxis (Einzelpraxis) mit breitem Leistungsspektrum. Praxisschwerpunkte: Kleine Chirurgie, Erkrankungen des Bewegungsapparates, Behandlung von Kindern, Sonographie (Abdomen, Schilddrüse, Bewegungsapparat), Spirometrie, Ergometrie, Langzeit -EKG und Langzeitblutdruckmessung, Proctologie, Rektoskopie, Röntgen Klasse I (Extremitäten), sämtliche Vorsorgeuntersuchungen, Beschäftigung von Weiterbildungsassistenten, umfangreiche Hausbesuchs- und Notdiensttätigkeit. Seit 1993 Umwandlung der Einzelpraxis in eine Gemeinschaftspraxis mit Frau Dr. Marianne Franke-Wirsching, Allgemeinärztin Gebiets- und Zusatzbezeichnungen 1984 Diplom des Deutschen Sportärztebundes 1985 Anerkennung Zusatzbezeichnung "Sportmedizin" 1984 Abschluß der Akupunkturausbildung der Deutschen Ärztegesellschaft für Akupunktur mit einer Prüfung 1984 Anerkennung Zusatzbezeichnung "Chirotherapie" 1985 Anerkennung der Gebietsbezeichnung "Allgemeinarzt" nach Abschluß der Weiterbildung und Prüfung vor der Bayerischen Landesärztekammer (BLÄK) - Fachkunde Strahlenschutz - Fachkunde Rettungsdienst - Ermächtigung betriebsmedizinische Untersuchung G42 und G26 2002-2003 Teilnahme am 2.Professionalisierungskurs für akademisch interessierte Allgemeinmediziner/-innen der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin - Zertifikat ausgestellt am 18.9.2003 2003 Zertifikat Osteopathische Medizin der Deutsch-Amerikanischen Akademie für Osteopathie (DAAO) 2004 Anerkennung der Facharztbezeichnung "Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin" nach Prüfung vor der Bayerischen Landesärztekammer (BLÄK) Ehrenamtliche Tätigkeiten seit 1985 regelmäßige Tätigkeiten mehrmals jährlich als Referent bei der Fortbildungsgesellschaft "Practica" und "Practica regional" Themen: Kleine Chirurgie, Gipsen, Tapen, Sportmedizin, Untersuchungskurs "Knie und Sprunggelenk" Kleine Orthesen, Case-Management" "Kleine Chirurgie", Allgemeinmedizin in Bildern, Notfallkoffer und Arzttaschen 1987-2003 Mitarbeit als Redakteur bei der Zeitschrift "Der Allgemeinarzt" seit 1987 Fachprüfer im Prüfungsausschuß der Bayerischen Landesärztekammer für das Fach "Allgemeinmedizin". 1993-1998 Beisitzer im Beschwerdeausschuß der KVB, Bezirk Oberbayern 1994 Tätigkeit bei der Bayerischen Landesärztekammer im Rahmen der Seminarweiterbildung Allgemeinmedizin als Referent zum Thema: Berufstheorie der Allgemeinmedizin sowie als allgemeinärztlicher Moderator bei gebietsärztlicher Spezialfächern zu unterschiedlichen Themen seit 1995 Mitarbeit zum Institut für Praxisforschung (PRAFO) im BDA als wissenschafticher Beirat seit 1995 Gutachtertätigkeit für die Bundesversicherungsanstalt für Angestellte Herr Dr. Klein ist seit Februar 2006 Leiter des Lehr- und Arbeitsbereichs Allgemeinmedizin der TU München und Mitglied der Studienkomission
Inhaltsangabe
1 Kopfschmerzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1 2 Bauchweh . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11 3 Mittelohrentzündung . . . . . . . . . . . . . . 15 4 Hyperthyreose . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 19 5 Palliativbetreuung . . . . . . . . . . . . . . . . . 23 6 Fieber . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 31 7 Herz außer Takt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 37 8 Rotes Auge . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 41 9 Geriatrisches Assessment . . . . . . . . . . . 45 10 Brennen beim Wasserlassen . . . . . . . . . 51 11 Myokardinfarkt, Kreuzschmerzen, Diskusprolaps . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 55 12 Krankenhausentlassung . . . . . . . . . . . . 61 13 Hypertonie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 67 14 Fieber und Rückenschmerzen . . . . . . . 73 15 Pupillotonie - Migraine accompagnée . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 77 16 Schmerzhafte Schwellung am Introitus vaginae . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 81 17 Impfkomplikationen . . . . . . . . . . . . . . . 85 18 Oberbauchschmerzen . . . . . . . . . . . . . . 89 19 Postoperative Nachbetreuung . . . . . . . 93 20 Anhaltende Muskelschmerzen . . . . . . . 97 21 Stichwunde - blaue Flecke . . . . . . . . . . 101 22 Morbus Cushing . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 105 23 Schmerzen in den Händen und pelzige Finger . . . . . . . . . . . . . . . . . 109 24 Früherkennungsuntersuchung . . . . . . . 113 25 Hohes Fieber, dann plötzlich Ausschlag . . . . . . . . . . . . . . . . 117 26 Heftiger Ausschlag im Gesichtm und an den Armen . . . . . . . . . . . . . . . . . 121 27 Ausschlag und Lymphknotenschwellung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 125 28 Lang anhaltender Husten . . . . . . . . . . . 129 29 Zervikalsyndrom . . . . . . . . . . . . . . . . . . 137 30 Plötzliche Luftnot und kribbelnde Hände . . . . . . . . . . . . . . . . . 143 31 Husten und Atemnot . . . . . . . . . . . . . . . 147 32 Grippe im Notdienst . . . . . . . . . . . . . . . 155 33 Wundversorgung 1 - glatte Schnittwunde . . . . . . . . . . . . . . . 161 34 Wundversorgung 2 - Daumenkuppendefekt . . . . . . . . . . . . . 167 35 Wundversorgung 3 - Metzgerverletzung . . . . . . . . . . . . . . . . 171 36 Geschwür am Bein . . . . . . . . . . . . . . . . . 175 37 Geschwollene Hand nach Mittelhandfraktur . . . . . . . . . . . . . . . . . 181 38 Schwellung am Bein . . . . . . . . . . . . . . . 187 39 Hundebiss . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 191 40 Atherom, Melanom, Lipom . . . . . . . . . . 195 41 Hauttumor - OP-Aufklärung . . . . . . . . 199 42 MRSA-Infektion . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 203 43 Bauchkrämpfe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 209 44 Halsschmerzen und Ausschlag . . . . . . . 213 45 Verbrühung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 217 46 Geschwollenes Bein . . . . . . . . . . . . . . . 221 47 Krampfanfall . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 227 48 Plötzlich aggressiv . . . . . . . . . . . . . . . . . 231 49 Schmerzen im rechten Bein . . . . . . . . . 235 50 Plötzliche Armschwäche . . . . . . . . . . . . 241 51 Eingewachsener Zehennagel . . . . . . . . 245 52 Blut im Urin . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 249 53 Fieber und vesikulärer Ausschlag . . . . 253 54 Sonnenbrand . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 257 55 Pillenverschreibung . . . . . . . . . . . . . . . . 261 56 Stechen in der Brust . . . . . . . . . . . . . . . 265 57 Mamma-Ca-Nachsorge . . . . . . . . . . . . . 271 58 Nur im Sitzen schlafen . . . . . . . . . . . . . 275 59 Schmerzende Großzehe . . . . . . . . . . . . 283 60 Knie verdreht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 287 61 Zeckenbiss . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 291 62 Gesichtslähmung . . . . . . . . . . .
Rezensionen
Das Besondere (...) ist die realistische Prüfungsimulation sowie der starke Bezug zur späteren beruflichen Praxis. Und das Wichtigste: Das Lernen macht Spaß!
PsychoLit-Newsletter, Dezember 2008