Endzeitkämpfer - Ideologie und Terror der SS
24,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Seit April 2010 zeigt das Kreismuseum Wewelsburg die neue Dauerausstellung "Ideologie und Terror der SS". Die Wewelsburg spielte während des Nationalsozialismus eine zentrale Rolle im Selbstverständnis der SS. Die umfangreichen Umbauarbeiten wurden seit 1939 von Häftlingen des im Ort gelegenen Konzentrationslagers "Niederhagen" ausgeführt. Somit wurde Wewelsburg zu einem Ort der Täter und der Opfer. Lokale und überregionale Geschichte verbanden sich wie in einem Mikrokosmos an dieser Stätte. Die neue Dauerausstellung verbindet die weltanschaulich-ideologischen Bestrebungen der SS mit deren…mehr

Produktbeschreibung
Seit April 2010 zeigt das Kreismuseum Wewelsburg die neue Dauerausstellung "Ideologie und Terror der SS". Die Wewelsburg spielte während des Nationalsozialismus eine zentrale Rolle im Selbstverständnis der SS. Die umfangreichen Umbauarbeiten wurden seit 1939 von Häftlingen des im Ort gelegenen Konzentrationslagers "Niederhagen" ausgeführt. Somit wurde Wewelsburg zu einem Ort der Täter und der Opfer. Lokale und überregionale Geschichte verbanden sich wie in einem Mikrokosmos an dieser Stätte. Die neue Dauerausstellung verbindet die weltanschaulich-ideologischen Bestrebungen der SS mit deren verbrecherischen Folgen auf mutige Weise: Sie zeigt Objekte aus dem Lebensumfeld der Täter und Realien aus dem KZ mit einem für dieses Thema außergewöhnlichen musealen Zugriff.
  • Produktdetails
  • Schriftenreihe des Kreismuseums Wewelsburg Bd.8
  • Verlag: Deutscher Kunstverlag
  • 1., Aufl.
  • Seitenzahl: 464
  • Erscheinungstermin: 24. Februar 2012
  • Deutsch
  • Abmessung: 299mm x 238mm x 33mm
  • Gewicht: 2290g
  • ISBN-13: 9783422023277
  • ISBN-10: 3422023275
  • Artikelnr.: 33559560
Autorenporträt
Seit 2010 zeigt das Kreismuseum Wewelsburg die neue Dauerausstellung "Ideologie und Terror der SS".
Die Ausstellung verbindet die weltanschaulich-ideologischen Bestrebungen der SS mit deren verbrecherischen Folgen auf mutige Weise: Sie zeigt Objekte aus dem Lebensumfeld der Täter und Realien aus dem KZ mit einem für dieses Thema außergewöhnlichen musealen Zugriff.