12,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Konfuzius (551-479 v. Chr.) gehört nicht nur China, sondern der ganzen Welt. Der Philosoph Karl Jaspers zählte ihn neben Sokrates, Buddha und Jesus zu den wirkmächtigsten Personen der Menschheitsgeschichte. Im Mittelpunkt der Konfuzianischen Lehre steht der "Junzi", der "Edle". Dieser Begriff spielt nicht auf den sozialen Status an, vielmehr meint er eine moralische Persönlichkeit. Konfuzius formuliert eine Reihe von Tugenden, deren Beherrschung die Substanz des Junzi ausmachen. Hierzu gehören "ren" (Mitmenschlichkeit), "yi" (Gerechtigkeit), "li" (Sittlichkeit), "zhi" (Klugheit), "xin"…mehr

Produktbeschreibung
Konfuzius (551-479 v. Chr.) gehört nicht nur China, sondern der ganzen Welt. Der Philosoph Karl Jaspers zählte ihn neben Sokrates, Buddha und Jesus zu den wirkmächtigsten Personen der Menschheitsgeschichte. Im Mittelpunkt der Konfuzianischen Lehre steht der "Junzi", der "Edle". Dieser Begriff spielt nicht auf den sozialen Status an, vielmehr meint er eine moralische Persönlichkeit. Konfuzius formuliert eine Reihe von Tugenden, deren Beherrschung die Substanz des Junzi ausmachen. Hierzu gehören "ren" (Mitmenschlichkeit), "yi" (Gerechtigkeit), "li" (Sittlichkeit), "zhi" (Klugheit), "xin" (Verlässlichkeit), "zhong" (Loyalität) und "xiao" (Pietät).
Xuewu Gu stellt - nach einem Überblick über den historischen Hintergrund und die Biographie Konfuzius' - diese Tugenden in seiner Einführung vor, untersucht die Grenzen der einzelnen Tugenden sowie ihren Kontext. Er richtet sich mit dem gut lesbaren Bändchen ausdrücklich auch an den interessierten Laien.
  • Produktdetails
  • Zur Einführung (Junius)
  • Verlag: Junius Verlag
  • 2. Aufl.
  • Seitenzahl: 168
  • Erscheinungstermin: September 2008
  • Deutsch
  • Abmessung: 172mm x 122mm x 13mm
  • Gewicht: 181g
  • ISBN-13: 9783885063612
  • ISBN-10: 3885063611
  • Artikelnr.: 07971853
Autorenporträt
Gu, Xuewu
Xuewu Gu ist Professor für Politikwissenschaft am Center for Global Studies der Universität Bonn.