Gespräche - Konfuzius
4,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Verlängertes Rückgaberecht bis zum 10.01.2020
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Konfuzius kannte die Schwächen der Menschen: 'Der Meister sprach: 'Ich habe noch keinen gesehen, der moralischen Wert liebt ebenso, wie er die Frauenschönheit liebt.'' Mit seinen poetischen Sentenzen legt Konfuzius nicht nur den Finger in die Wunde, seine 'Gespräche' sind zu einem der einflussreichsten Werke der Weltliteratur geworden. Was für den Einzelnen gilt, wendet er auch an auf Familie, Gesellschaft und Politik: 'Der Fürst von Schê fragte nach dem Wesen der Regierung. Der Meister sprach: 'Wenn die Nahen erfreut werden und die Fernen herankommen.''…mehr

Produktbeschreibung
Konfuzius kannte die Schwächen der Menschen: 'Der Meister sprach: 'Ich habe noch keinen gesehen, der moralischen
Wert liebt ebenso, wie er die Frauenschönheit liebt.'' Mit seinen poetischen Sentenzen legt Konfuzius nicht nur den Finger in die Wunde, seine 'Gespräche' sind zu einem der einflussreichsten Werke der Weltliteratur
geworden. Was für den Einzelnen gilt, wendet er auch an auf Familie, Gesellschaft und Politik: 'Der Fürst von Schê fragte nach dem Wesen der Regierung. Der Meister sprach: 'Wenn die Nahen erfreut werden und die Fernen herankommen.''
  • Produktdetails
  • Verlag: Nikol Verlag
  • Artikelnr. des Verlages: 3002334
  • Ungek. Ausg.
  • Seitenzahl: 191
  • Erscheinungstermin: Januar 2011
  • Deutsch
  • Abmessung: 193mm x 128mm x 25mm
  • Gewicht: 289g
  • ISBN-13: 9783868201017
  • ISBN-10: 3868201017
  • Artikelnr.: 32689699
Autorenporträt
Richard Wilhelm (1873 - 1930), Pfarrer, Pädagoge und Missionar, Professor für Sinologie, Übersetzer und Herausgeber, hielt sich 1899 - 1921 und 1922 - 24 in China auf. 1924 gründete er in Frankfurt das berühmt gewordene China-Institut und gab zwischen 1910 und 1930 die Quellensammlung 'Religion und Philosophie Chinas' heraus. Seine Übersetzungen chinesischer Klassiker sind legendär, haben sich seit Jahrzehnten als Standard etabliert und wurden ihrerseits in viele Sprachen übertragen.