Biographie W. A. Mozarts - Kommentierte Ausgabe - Nissen, Georg N. von
19,95 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Die Hauptzeugin für Nissens Biographie W. A. Mozarts war Mozarts Frau Constanze. Georg Nikolaus Nissen wurde 1809 der Ehemann der Witwe Mozarts. Aus unmittelbarer Einsicht in die Zusammenhänge entstand das Portrait Mozarts, versehen mit zahlreichen Briefen und Dokumenten. Alles erreichbare Material hatten Constanze und er gesammelt, so dass Nissen mit seinem monumentalen Werk den Grundstein für alle späteren Forschungen über Mozart legte. Die Nissen-Biographie Mozarts wird erstmals neu herausgegeben und mit überaus reichhaltigen Anmerkungen zur Welt Mozarts (Personen, Lebensumstände, Werke)…mehr

Produktbeschreibung
Die Hauptzeugin für Nissens Biographie W. A. Mozarts war Mozarts Frau Constanze. Georg Nikolaus Nissen wurde 1809 der Ehemann der Witwe Mozarts. Aus unmittelbarer Einsicht in die Zusammenhänge entstand das Portrait Mozarts, versehen mit zahlreichen Briefen und Dokumenten. Alles erreichbare Material hatten Constanze und er gesammelt, so dass Nissen mit seinem monumentalen Werk den Grundstein für alle späteren Forschungen über Mozart legte.
Die Nissen-Biographie Mozarts wird erstmals neu herausgegeben und mit überaus reichhaltigen Anmerkungen zur Welt Mozarts (Personen, Lebensumstände, Werke) versehen. Der Herausgeber hat mit dieser Ausgabe ein umfassendes Kompendium zu Mozart und seiner Zeit vorgelegt, ja der Mozart-Biographik ein Denkmal errichtet.
Zum Herausgeber: Rudolph Angermüller, Musikwissenschaftler und langjähriger Generalsekretär der Internationalen Stiftung Mozarteum, zahlreiche Publikationen zu Mozart und der Musikgeschichte des 18. und 19. Jahrhunderts, gilt als einerder weltweit besten Mozart-Kenner.
  • Produktdetails
  • Verlag: Olms
  • Erscheinungstermin: Dezember 2010
  • Deutsch
  • Abmessung: 249mm x 187mm x 60mm
  • Gewicht: 1604g
  • ISBN-13: 9783487084930
  • ISBN-10: 3487084937
  • Artikelnr.: 29917083
Rezensionen

Perlentaucher-Notiz zur Süddeutsche Zeitung-Rezension

Eine Biografie aus Briefen? Aber ja, meint Rezensent Helmut Mauro mit Blick auf den Mozart von Nikolaus Nissen. Weil Nissen eben doch mehr bietet, nämlich die Erfüllung moderner wissenschaftlicher Kriterien in puncto Umfang, Anmerkungen usw. Vor allem aber, das lernen wir aus dieser Besprechung, weil die Mozarts so wunderbar korrespondiert haben. Über Erziehungsfragen, des kleinen Wolfgangs himmelstürmendes Talent, die Demütigungen und Höhenflüge und ganz allgemein über das Menschliche im Leben eines Genies. Mal offen, mal eher zwischen den Zeilen, wo Mauro es aufstöbert und mit den allseits bekannten Fakten reimt zu einem rührenden Gesamtbild.

© Perlentaucher Medien GmbH