20,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

1 Kundenbewertung

Die besondere Situation der Erstgeborenen
Wie kann es sein, dass sich das älteste Kind völlig anders entwickelt als das zweite, obwohl es die gleichen Eltern hat? Neuere Forschungen haben gezeigt, dass die Geburtenfolge den größten Einfluss auf die Persönlichkeitseigenschaften hat. Bei den erstgeborenen Kindern trifft dies in besonderer Weise zu: Kommen Geschwister nach, müssen sie ihre "Alleinherrschaft" aufgeben und die Liebe zu den Eltern mit ihren Geschwistern teilen. Für viele Erstgeborene keine einfache Sache, denn das neue Geschwisterchen wird mitunter als Rivale erlebt.…mehr

Produktbeschreibung
Die besondere Situation der Erstgeborenen

Wie kann es sein, dass sich das älteste Kind völlig anders entwickelt als das zweite, obwohl es die gleichen Eltern hat? Neuere Forschungen haben gezeigt, dass die Geburtenfolge den größten Einfluss auf die Persönlichkeitseigenschaften hat. Bei den erstgeborenen Kindern trifft dies in besonderer Weise zu: Kommen Geschwister nach, müssen sie ihre "Alleinherrschaft" aufgeben und die Liebe zu den Eltern mit ihren Geschwistern teilen. Für viele Erstgeborene keine einfache Sache, denn das neue Geschwisterchen wird mitunter als Rivale erlebt. Verhaltensauffälligkeiten, die niemand so recht einordnen kann, sind dann oftmals die Folge. Jirina Prekop, eine Zweitgeborene, hat ihr Leben lang unter ihrer vier Jahre älteren Schwester gelitten. Erst im späteren Alter gelang es ihr, sich mit ihr zu versöhnen. Von dieser persönlichen Erfahrung ausgehend möchte sie alle für das besondere Schicksal der Erstgeborenen sensibilisieren. Denn es gibt niemanden, den das Thema nicht berührt: entweder weil man selbst Erstgeborener ist oder unter dem Einfluss des Erstgeborenen aufwuchs oder weil man eigene Kinder und damit auch einen Erstgeborenen in der Familie hat.
  • Produktdetails
  • Verlag: Kösel
  • 16. Aufl.
  • Seitenzahl: 208
  • Erscheinungstermin: 27. Juli 2000
  • Deutsch
  • Abmessung: 217mm x 144mm x 22mm
  • Gewicht: 357g
  • ISBN-13: 9783466305292
  • ISBN-10: 3466305292
  • Artikelnr.: 08913033
Autorenporträt
Prekop, Jirina
Dr. phil. Jirina Prekop ist Diplom-Psychologin und arbeitete viele Jahre in der bekanntesten Kinderklinik in Stuttgart. Ihre zahlreichen Bücher sind mittlerweile in 24 Sprachen übersetzt worden. Die Begründerin der Festhaltetherapie nach Prekop und 1. Vorsitzende der Gesellschaft zur Förderung des Festhaltens als Lebensform und Therapie e.V. wohnt in Lindau am Bodensee, ist jedoch meist unterwegs zu Vortragen und Seminaren.
Rezensionen
"Die Grundthese der Autorin, die sich aus ihren lebenslangen Beobachtungen ergibt, lautet, dass die Platzierung in der Geschwisterabfolge einen erheblichen, wiewohl vielfach unterschätzten Einfluss auf Rollenfindung und Verhalten des Menschen habe. Prekops Absicht mit diesem Buch ist es nicht, die Vor- und Nachteile der Erstgeborenenrolle zu bewerten, sondern typische Fehlverhaltensweisen im Umgang damit vorzustellen. Eltern sollen und können ihr Kind nicht vor allen Krisen schützen, aber sie können unterscheiden zwischen Krisen, die zu Chancen werden auf dem Weg des Reifens der eigenen Identität, und solchen, die das Kind psychisch überfordern ... Das Buch mündet in einige grundlegende Vorschläge an Eltern, wie sie sorgsam mit der besonderen Rolle ihres erstgeborenen Kindes und entsprechend mit denjenigen der nachfolgenden Geschwister umgehen können mit dem Ziel, unnötige Belastungen der Familie zu vermeiden. Locker, aber nicht schnoddrig, sondern mit viel persönlichem Engagement geschrieben: Ein Buch, das Sie nicht zur Hand nehmen sollten, wenn Sie noch etwas anderes vorhaben; Sie werden es so bald nicht weglegen."