18,50
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

  • Broschiertes Buch

Jetzt bewerten

Hochsensible Kinder bereichern das Familienleben mit ihrem besonderen Sinn für Harmonie, Gerechtigkeit und die Schönheiten der Welt. Sie sind typischerweise naturverbunden, tiefsinnig und fürsorglich, und nicht wenige saugen die Stimmungen anderer Menschen auf wie ein Schwamm. Diese und ähnliche Eigenschaften können jedoch auch zu Problemen führen: Denn hochsensible Kinder können sich schlecht vor Stress und Lärm abschirmen, auch die Abgrenzung von sozialen Konflikten in ihrer Umwelt gelingt kaum. Das kann im ganz normalen Alltag zu massiver Reizüberflutung führen - mit Reaktionen, die bei…mehr

Produktbeschreibung
Hochsensible Kinder bereichern das Familienleben mit ihrem besonderen Sinn für Harmonie, Gerechtigkeit und die Schönheiten der Welt. Sie sind typischerweise naturverbunden, tiefsinnig und fürsorglich, und nicht wenige saugen die Stimmungen anderer Menschen auf wie ein Schwamm.
Diese und ähnliche Eigenschaften können jedoch auch zu Problemen führen: Denn hochsensible Kinder können sich schlecht vor Stress und Lärm abschirmen, auch die Abgrenzung von sozialen Konflikten in ihrer Umwelt gelingt kaum. Das kann im ganz normalen Alltag zu massiver Reizüberflutung führen - mit Reaktionen, die bei nicht hochsensiblen Menschen für verständnisloses Kopfschütteln sorgen. Und die Eltern beschleicht das Gefühl, im Umgang mit dem komplizierten Nachwuchs alles falsch zu machen ...
  • Produktdetails
  • Verlag: Festland, Wien
  • 2. Aufl.
  • Seitenzahl: 160
  • Erscheinungstermin: Oktober 2010
  • Deutsch
  • Abmessung: 211mm x 139mm x 15mm
  • Gewicht: 262g
  • ISBN-13: 9783950176551
  • ISBN-10: 3950176551
  • Artikelnr.: 32000204
Autorenporträt
Julie Leuze, geboren 1974 in Wiesbaden, studierte Politikwissenschaften und Neuere Geschichte an den Universitäten Konstanz und Tübingen. Nach einer Ausbildung zur Fachjournalistin arbeitete sie für verschiedene Zeitschriften und eine Tageszeitung. 2003 wurde eine ihrer Kurzgeschichten im Literatur-Wettbewerb Holzhäuser Heckethaler ausgezeichnet; ihr historischer Erstling Amelia gehörte zu den Preisträgern beim Rowohlt-Romanwettbewerb 2009. Inzwischen widmet sie sich ganz dem Schreiben von Büchern sowie (unter Pseudonym) romantischen Kurzgeschichten für eine große Publikumszeitschrift. Mit ihrem Mann und ihren drei Kindern lebt sie in Stuttgart.
Inhaltsangabe
Aus dem Inhalt:
- Tipps für eine entspanntere Babyzeit
- Herausforderung Kindergarten: So findet Ihr Kind seinen Platz in der Gruppe
- (Zu) starke Gefühle? Wie Ihr Kind lernen kann, damit umzugehen
- Ängste, Schlafstörungen und "ganz normale" Marotten
- Reizüberflutung in der Schule
- Soziale Schwierigkeiten und Mobbing
- Von Grenzen, Konsequenzen und respektvoller Kommunikation