metamorphosen 14 - Ein Gedicht von ... (eBook, PDF) - Roth, Tobias; Piekar, Martin; Herold, Tobias; Kotzurek, Magda; Wöllecke, Christian; Hegerl, Carla; Gause, Moritz; Brandt, Timo; Hetzer, Anna; Bruns, Lena; Lichtblau, Laura; Friedrich, Matthias; Reuther, Rick
0,00 €
0,00 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Versandkostenfrei*
0 °P sammeln
0,00 €
0,00 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Versandkostenfrei*

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
Als Download kaufen
0,00 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
Jetzt verschenken
0,00 €
inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
  • Format: PDF


Anthologien, die Stimmen der Gegenwartslyrik versammeln, gehen derzeit glücklicherweise noch regelmäßig in Druck. Gespräche über einzelne Gedichte dagegen nicht, wie wir finden. Deshalb ist die vierzehnte Ausgabe der metamorphosen ein Lyrik-Spezial geworden: Die Rubrik Ein Gedicht von ... haben wir diesmal auf Heftlänge ausgedehnt, dreizehn junge LyrikerInnen um ein Gespräch gebeten. Dabei sollten nicht so sehr bestimmte Poetiken herausgestellt werden oder gar der "Lektüreschlüssel" gereicht; "Verständlichkeit", heißt es in einem der Gespräche, sei "kein Qualitätsmerkmal." Die Währung des…mehr

  • Geräte: PC
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 8.56MB
  • FamilySharing(5)
Produktbeschreibung
Anthologien, die Stimmen der Gegenwartslyrik versammeln, gehen derzeit glücklicherweise noch regelmäßig in Druck. Gespräche über einzelne Gedichte dagegen nicht, wie wir finden. Deshalb ist die vierzehnte Ausgabe der metamorphosen ein Lyrik-Spezial geworden: Die Rubrik Ein Gedicht von ... haben wir diesmal auf Heftlänge ausgedehnt, dreizehn junge LyrikerInnen um ein Gespräch gebeten. Dabei sollten nicht so sehr bestimmte Poetiken herausgestellt werden oder gar der "Lektüreschlüssel" gereicht; "Verständlichkeit", heißt es in einem der Gespräche, sei "kein Qualitätsmerkmal." Die Währung des Gedichts ist die Gesamtheit seiner Zugänge, im besten Fall ist die Anzahl der LeserInnen das Maß. Das Gespräch über den einzelnen Text, so die Hoffnung, s(t)imuliert das Gespräch zwischen LeserIn und Gedicht. So bleiben letztlich Gedichte, die man im besten Fall auch allesamt ohne das Gespräch lesen kann oder sollte.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

Autorenporträt
Moritz Müller-Schwefe und Michael Watzka sind die Herausgeber des Magazins metamorphosen.