-31%
10,99 €
Statt 15,99 €**
10,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
-31%
10,99 €
Statt 15,99 €**
10,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
Als Download kaufen
Statt 15,99 €**
-31%
10,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar
0 °P sammeln
Jetzt verschenken
Statt 15,99 €**
-31%
10,99 €
inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln
  • Format: ePub


Juni 1969: Die zähen Jahre am College sind vorbei. Mark Vonnegut, Sohn des berühmten Schriftstellers Kurt Vonnegut, zieht es in die Wildnis. Mit seiner Freundin Virginia und ein paar College-Freunden will er der Welt, in der er lebt und an der er (ver)zweifelt, entfliehen. Mit einem VW Käfer geht es ans Ende der Zivilisation, in eine entlegene Region Kanadas. Eindringlich und humorvoll erzählt Vonnegut vom harten und entbehrungsreichen Leben in der Kommune auf einer kleinen Insel ohne Elektrizität, 18 Kilometer per Boot von der nächsten Straße entfernt. Die Freunde beschäftigen sich…mehr

  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 0.57MB
  • FamilySharing(5)
Produktbeschreibung
Juni 1969: Die zähen Jahre am College sind vorbei. Mark Vonnegut, Sohn des berühmten Schriftstellers Kurt Vonnegut, zieht es in die Wildnis. Mit seiner Freundin Virginia und ein paar College-Freunden will er der Welt, in der er lebt und an der er (ver)zweifelt, entfliehen. Mit einem VW Käfer geht es ans Ende der Zivilisation, in eine entlegene Region Kanadas. Eindringlich und humorvoll erzählt Vonnegut vom harten und entbehrungsreichen Leben in der Kommune auf einer kleinen Insel ohne Elektrizität, 18 Kilometer per Boot von der nächsten Straße entfernt. Die Freunde beschäftigen sich hauptsächlich mit sich selbst. Doch irgendwann fängt Mark an, Stimmen zu hören. Die Hippie-Utopie gerät mehr und mehr zum Alptraum - einem Horrortrip, der am Valentinstag 1971 in der Gummizelle einer psychiatrischen Klinik endet. Nach intensiver Behandlung und vielen Rückschlägen wird Vonnegut schließlich geheilt und beginnt ein neues Leben - in die Kommune kehrt er nie wieder zurück. Das Buch gilt längst als Klassiker. Nun erscheint es, mit einem Vorwort von Kurt Vonnegut versehen, zum ersten Mal auf Deutsch.

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, B, BG, CY, CZ, D, DK, EW, E, FIN, F, GR, HR, H, IRL, I, LT, L, LR, M, NL, PL, P, R, S, SLO, SK ausgeliefert werden.

  • Produktdetails
  • Verlag: Berlin Verlag
  • Seitenzahl: 384
  • Erscheinungstermin: 11. August 2014
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783827076526
  • Artikelnr.: 40942643
Autorenporträt
Mark Vonnegut, geboren 1947, ist ein amerikanischer Kinderarzt und Autor. Er ist der Sohn des Schriftstellers Kurt Vonnegut und seiner ersten Frau Jane Cox. Im Vorwort seines 1975 erschienenen Buches beschreibt er sich als "Hippie, Sohn eines Helden der Alternativkultur mit einem BA in Religionswissenschaften und einer genetischen biochemischen Disposition für Schizophrenie". Vonnegut studierte Medizin an der Harvard Medical School und arbeitet heute als Kinderarzt in Quincy, Massachusetts.
Rezensionen

Perlentaucher-Notiz zur NZZ-Rezension

Manuel Gogos hat sich eingelassen auf den Höllentrip, den Mark Vonnegut in seinem längst zum Klassiker avancierten Buch beschreibt. Dass der Band nun in eher nüchternen Zeiten erstmals auf Deutsch erscheint, gibt Gogos die Möglichkeit, den Erfahrungsbericht eines psychotischen Aussteigers in den frühen 70ern mit einer gewissen soziologischen Skepsis zu lesen. Was heißt hier krank? Und ist es die Gesllschaft, die geheilt gehört, oder der Hippie? Stellvertretend geht Vonnegut durch die Hölle, um das herauszufinden, und macht das mit einer Sprache und einer Bildlichkeit, die den Rezensenten erstaunen.

© Perlentaucher Medien GmbH