15,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Der dritte Band der Erzählung über die Kinder aus Nr. 67 erzählt davon, wie Mirjam, während in Europa der Zweite Weltkrieg wütet, mit der kleinen Ruth und anderen schiffbrüchigen Kindern auf einer unbewohnten Insel ums Überleben kämpft. Schließlich werden sie von einem Piloten entdeckt und von einem Kriegsschiff gerettet. So gelangen sie in die USA, wo die Kinder in Pflegefamilien unterkommen und Mirjam das Leben in New York kennenlernt. Doch schon bald begeben sich Mirjam und Ruth wieder auf abenteuerliche Reise und folgen einer Spur, die sie bis zu Ruths Vater führen soll: nach Kanada ...…mehr

Produktbeschreibung
Der dritte Band der Erzählung über die Kinder aus Nr. 67 erzählt davon, wie Mirjam, während in Europa der Zweite Weltkrieg wütet, mit der kleinen Ruth und anderen schiffbrüchigen Kindern auf einer unbewohnten Insel ums Überleben kämpft. Schließlich werden sie von einem Piloten entdeckt und von einem Kriegsschiff gerettet. So gelangen sie in die USA, wo die Kinder in Pflegefamilien unterkommen und Mirjam das Leben in New York kennenlernt. Doch schon bald begeben sich Mirjam und Ruth wieder auf abenteuerliche Reise und folgen einer Spur, die sie bis zu Ruths Vater führen soll: nach Kanada ... Mit ca. 100 Zeichnungen von Theo GlinzUmschlagillustration von Reinhard Michl
  • Produktdetails
  • Die Kinder aus Nr.67 3
  • Verlag: FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch
  • Artikelnr. des Verlages: 1017096
  • Seitenzahl: 411
  • Altersempfehlung: ab 10 Jahren
  • Erscheinungstermin: 9. August 2019
  • Deutsch
  • Abmessung: 190mm x 125mm x 32mm
  • Gewicht: 456g
  • ISBN-13: 9783733580018
  • ISBN-10: 373358001X
  • Artikelnr.: 58100341
Autorenporträt
Tetzner, Lisa§Lisa Tetzner, geboren 1894 in Zittau, war Märchenerzählerin, Kinderfunkleiterin und Autorin von sozial engagierten Romanen, die Jugendliche bis heute fesseln. Ihre Bücher über 'Die Kinder aus Nr. 67' und 'Hans Urian' waren und sind große Erfolge. 1933 folgte sie ihrem Mann Kurt Kläber alias Kurt Held in das Schweizer Exil. Sie starb 1963 in Carona (Kt.Tessin).