Aus dem Tagebuch einer Schnecke (eBook, ePUB) - Grass, Günter
-15%
10,99
Bisher 13,00**
10,99
Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Bisher 13,00**
10,99
Alle Preise in Euro, inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
Als Download kaufen
Bisher 13,00**
-15%
10,99
Preis in Euro, inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar
Abo Download
9,90 / Monat*
*Abopreis beinhaltet vier eBooks, die aus der tolino select Titelauswahl im Abo geladen werden können.

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar

Einmalig pro Kunde einen Monat kostenlos testen (danach 9,90 pro Monat), jeden Monat 4 aus 40 Titeln wählen, monatlich kündbar.

Mehr zum tolino select eBook-Abo
Jetzt verschenken
Bisher 13,00**
-15%
10,99
Preis in Euro, inkl. MwSt.
**Preis der gedruckten Ausgabe (Gebundenes Buch)
Sofort per Download lieferbar

Alle Infos zum eBook verschenken
0 °P sammeln

  • Format: ePub


  • Geräte: eReader
  • ohne Kopierschutz
  • eBook Hilfe
  • Größe: 0.86MB
Produktdetails
  • Verlag: Steidl GmbH & Co. OHG
  • Seitenzahl: 328
  • Erscheinungstermin: 06.07.2015
  • Deutsch
  • ISBN-13: 9783958290860
  • Artikelnr.: 43163888

Dieser Download kann aus rechtlichen Gründen nur mit Rechnungsadresse in A, D ausgeliefert werden.

Autorenporträt
Günter Grass wurde am 16. Oktober 1927 in Danzig geboren, absolvierte nach der Entlassung aus amerikanischer Kriegsgefangenschaft eine Steinmetzlehre, studierte dann Grafik und Bildhauerei in Düsseldorf und Berlin. 1956 erschien der erste Gedichtband mit Zeichnungen, 1959 der erste Roman 'Die Blechtrommel'. 1965 erhielt der Autor den Georg-Büchner-Preis, 1994 den Karel-Capek-Preis. 1999 wurde ihm der Nobelpreis für Literatur verliehen und 2009 wurde er zum Ehrenpräsidenten des P.E.N. ernannt. Günter Grass starb am 13. April 2015 in Lübeck.
Rezensionen
"Hier steigt uns nicht Aktenstaub von Dokumentarpoesie in die Nase, sondern der würzigere Duft eines Roman-Ragouts, in das Grass, der die Schöpfkelle mit gleicher Liebe schwingt wie den Filzstift, alles, alles würfelt: Erinnerungen an die Reisen im VW-Bus quer durch die Republik für die von ihm angeregte Wählerinitiative, böse Glossen über die SPD... Polemik gegen die CDU/CSU... Gedanken eines Vaters über seine vier Kinder und deren Fragen..." Rolf Michaelis in der 'Frankfurter Allgemeinen Zeitung'