Happy Hour
12,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Von der Hoffnung darf man nicht schweigen. Das ist eine der Grundüberzeugungen des Christentums. In diesem Buch erzählen Frauen, Mitglieder der katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands, von ihren Hoffnungen und davon, in welchen Zeichen, Begegnungen sie deren Berechtigung im Alltag erkennen. Im Vorfeld seines 100-jährigen Bestehens im kommenden Jahr hat der kfd-Diözesanverband seine Mitglieder aufgefordert, an diesem Buch mitzuschreiben. Die Frauen antworten auf folgende Fragen: Wie bzw. wo erlebe ich Gott im Alltag? Wie und wo werde ich gestärkt? Wie prägt mein Glaube, meine Hoffnung mein Leben?…mehr

Produktbeschreibung
Von der Hoffnung darf man nicht schweigen. Das ist eine der Grundüberzeugungen des Christentums. In diesem Buch erzählen Frauen, Mitglieder der katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands, von ihren Hoffnungen und davon, in welchen Zeichen, Begegnungen sie deren Berechtigung im Alltag erkennen. Im Vorfeld seines 100-jährigen Bestehens im kommenden Jahr hat der kfd-Diözesanverband seine Mitglieder aufgefordert, an diesem Buch mitzuschreiben. Die Frauen antworten auf folgende Fragen: Wie bzw. wo erlebe ich Gott im Alltag? Wie und wo werde ich gestärkt? Wie prägt mein Glaube, meine Hoffnung mein Leben?
  • Produktdetails
  • Verlag: Bonifatius-Verlag
  • Seitenzahl: 116
  • Erscheinungstermin: 18. Dezember 2014
  • Deutsch
  • Abmessung: 217mm x 131mm x 10mm
  • Gewicht: 271g
  • ISBN-13: 9783897106017
  • ISBN-10: 3897106019
  • Artikelnr.: 40907964
Autorenporträt
Christa Mertens, Jahrgang 1962, ist die Geistliche Begleitern des Diözesanverbandes der katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands.
Roland Schmitz, Jahrgang 1970, Diözesanpräses der kfd Paderborn.