38,00 €
inkl. MwSt.

Versandkostenfrei*
Kostenloser Rückversand
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
  • Broschiertes Buch

Die Aufsätze zur kirchlichen Zeitgeschichte des Verf. Günther van Norden beleuchten die Rolle der evangelischen Kirche in Deutschland während der Weimarer Republik, im "Dritten Reich" und in der Nachkriegszeit. Es geht um die Bekennende Kirche, die mit der Barmer Theologischen Erklärung 1934 zwar ein verbindliches Bekenntnis verabschiedete, aber nur in Teilen auch den Mut zur Bildung einer entsprechenden kirchlichen Organisation fand. Die Problematik eines kirchlichen Widerstandes wird ebenso erörtert wie das Verhältnis der Kirche zu den Juden oder die Position vor allem reformierter Theologen …mehr

Produktbeschreibung
Die Aufsätze zur kirchlichen Zeitgeschichte des Verf. Günther van Norden beleuchten die Rolle der evangelischen Kirche in Deutschland während der Weimarer Republik, im "Dritten Reich" und in der Nachkriegszeit. Es geht um die Bekennende Kirche, die mit der Barmer Theologischen Erklärung 1934 zwar ein verbindliches Bekenntnis verabschiedete, aber nur in Teilen auch den Mut zur Bildung einer entsprechenden kirchlichen Organisation fand. Die Problematik eines kirchlichen Widerstandes wird ebenso erörtert wie das Verhältnis der Kirche zu den Juden oder die Position vor allem reformierter Theologen (Karl Barth). Schließlich geht es auch um die Frage, welches Erbe die Bekennende Kirche hinterlassen hat.

[The Word of God is Encouragement and Demand. Essays on the Contemporary German Church History]The essays shed light on the position of the Protestant Churches in Germany during the Weimar Republic (1919-1933), the Third Reich and the years after World War II. They especially deal with the problems of standing up against the Nazi regime and the difficulties of restructuring church life after World War II.
Autorenporträt
van Norden, Günther
Günther van Norden, Dr. phil, Jahrgang 1928, ist emeritierter Professor für Neuere Geschichte an der Bergischen Universität Wuppertal. Er war lange Jahre Vorsitzender des Ausschusses für Kirchliche Zeitgeschichte der Evangelischen Kirche im Rheinland und ist Mitglied des Hochschullehrerverbandes, des Vereins für Rheinische Kirchengeschichte sowie Ehrenmitglied der Gesellschaft für die Geschichte des reformierten Protestantismus.