18,00 €
inkl. MwSt.

Versandkostenfrei*
Kostenloser Rückversand
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
  • Gebundenes Buch

Vieles am Erscheinungsbild der Kirche beunruhigt Pater Philipp Meyer. Dabei sollte doch etwas ganz anderes im Vordergrund stehen! Angetrieben von dieser Unruhe, begibt er sich auf die Suche nach den Quellen seiner Spiritualität, die ihn durch das Leben trägt. Der junge Benediktinerpater taucht anhand eines Gebets immer tiefer ein in das Geheimnis Gott. Er spürt, wie Gott dynamisch macht, einen beschäftigt, herausfordert und antreibt. Der begeisterte Musiker hört auf die Dissonanzen seines Glaubens und die tiefen und hohen Töne seines Lebens. Ein Buch, das den Reichtum einer uralten Tradition…mehr

Produktbeschreibung
Vieles am Erscheinungsbild der Kirche beunruhigt Pater Philipp Meyer. Dabei sollte doch etwas ganz anderes im Vordergrund stehen! Angetrieben von dieser Unruhe, begibt er sich auf die Suche nach den Quellen seiner Spiritualität, die ihn durch das Leben trägt. Der junge Benediktinerpater taucht anhand eines Gebets immer tiefer ein in das Geheimnis Gott. Er spürt, wie Gott dynamisch macht, einen beschäftigt, herausfordert und antreibt. Der begeisterte Musiker hört auf die Dissonanzen seines Glaubens und die tiefen und hohen Töne seines Lebens. Ein Buch, das den Reichtum einer uralten Tradition aus Sicht eines jungen Mönchs für heute entdeckt. Fromm und unbequem zugleich, süffig geschrieben und trotzdem tiefschürfend.
Autorenporträt
Pater Philipp Meyer OSB, geb. 1981 in Braunschweig, ist der Kantor der Abtei Maria Laach und Chordirektor der von ihm gegründeten Cappella Lacensis. Er studierte Kirchenmusik in Heidelberg und Köln und trat 2006 in die Benediktinerabtei Maria Laach ein. Nach dem Studium der Theologie in Salzburg und Rom wurde er 2015 zum Priester geweiht. Durch seine Video-Kolumne auf katholisch.de wurde er einem großen Publikum bekannt. Rainer Maria Woelki, geb. 1956, ist seit September 2014 Erzbischof in Köln. Zuvor war er Weihbischof in Köln und wurde 2011 zum Erzbischof von Berlin ernannt. Im Jahr 2012 folgte die Kardinalskreierung durch Benedikt XVI.