Kulturelle Vielfalt - Keller, Heidi

19,95
versandkostenfrei*
Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Unsere Vorstellungen von Erziehung und Bildung sind inhaltlich und methodisch durch unsere Kultur geprägt. Inzwischen ist kulturelle Vielfalt jedoch in den meisten Kitas Realität: Während im westlichen Kulturkreis das "Autonomie-Modell" mit der Betonung von Individualität und Selbstbestimmung im Fokus steht, betont das "Modell der Verbundenheit" vor allem die Gemeinschaft der (Groß-)Familie und damit eher die sozialen Fähigkeiten. Die 30 Themenkarten für Teamarbeit, Elternabende und Seminare laden zu einem vorurteilsfreien, wertschätzenden und achtsamen Blick auf andere Vorstellungen von Erziehung und Entwicklung ein.…mehr

Produktbeschreibung
Unsere Vorstellungen von Erziehung und Bildung sind inhaltlich und methodisch durch unsere Kultur geprägt. Inzwischen ist kulturelle Vielfalt jedoch in den meisten Kitas Realität: Während im westlichen Kulturkreis das "Autonomie-Modell" mit der Betonung von Individualität und Selbstbestimmung im Fokus steht, betont das "Modell der Verbundenheit" vor allem die Gemeinschaft der (Groß-)Familie und damit eher die sozialen Fähigkeiten. Die 30 Themenkarten für Teamarbeit, Elternabende und Seminare laden zu einem vorurteilsfreien, wertschätzenden und achtsamen Blick auf andere Vorstellungen von Erziehung und Entwicklung ein.
Bei diesem Produkt handelt es sich um ein Bundle, bestehend aus einem Buch und einem digitalen Mehrwert.
Deshalb wird dieses Produkt auf der Rechnung mit 19% MwSt ausgewiesen.
  • Produktdetails
  • Themenkarten für Teamarbeit, Elternabende und Seminare
  • Verlag: Don Bosco Verlag
  • Seitenzahl: 30
  • Erscheinungstermin: März 2018
  • Deutsch
  • Abmessung: 301mm x 215mm x 13mm
  • Gewicht: 680g
  • ISBN-13: 4260179514647
  • Artikelnr.: 50258808
Autorenporträt
Keller, Heidi
Heidi Keller ist Prof. i.R. der Universität Osnabrück und forschte am Niedersächsischen Instituts für frühkindliche Bildung und Entwicklung (nifbe). Sie ist Direktorin von Nevet an der Hebrew University in Jerusalem, Israel. Heute forscht die Autorin zum Einfluss von Kultur auf die kindliche Entwicklung und bringt ihre Erkenntnisse in die klinische und pädagogische Praxis ein.