34,99
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Jugendgewaltdelikte sind als Phänomene im städtischen Raum sehr ungleich verteilt. Auch die Herkunftsorte der Täter konzentrieren sich in spezifischen städtischen Arealen. Welchen Einfluss üben die verschiedenen großstädtischen Quartiere hierbei aus? Gibt es Zusammenhänge zwischen Architektur und Städtischer Entwicklung und Planung und dem Gewaltphänomen im Jugendalter? Mit Hilfe eines typologischen Konzeptes werden die Zusammenhänge von städtischen Strukturen und jeweils spezifischen Auswirkungen auf jugendliche Lebenslagen und entsprechende jugendkulturelle Erscheinungsformen untersucht und…mehr

Produktbeschreibung
Jugendgewaltdelikte sind als Phänomene im städtischen Raum sehr ungleich verteilt. Auch die Herkunftsorte der Täter konzentrieren sich in spezifischen städtischen Arealen. Welchen Einfluss üben die verschiedenen großstädtischen Quartiere hierbei aus? Gibt es Zusammenhänge zwischen Architektur und Städtischer Entwicklung und Planung und dem Gewaltphänomen im Jugendalter? Mit Hilfe eines typologischen Konzeptes werden die Zusammenhänge von städtischen Strukturen und jeweils spezifischen Auswirkungen auf jugendliche Lebenslagen und entsprechende jugendkulturelle Erscheinungsformen untersucht und erklärt. Außerdem werden Strategien und Ansätze im Umgang mit Gewalt auf ihre Relevanz und Wirksamkeit in den jeweiligen städtischen Strukturtypen betrachtet. Dabei werden die stadtstrukturellen Unterschiede mit jeweils spezifischen methodischen Ansätzen im Gewaltumgang in Verbindung gestellt.
Autorenporträt
Dr. Rainer Kilb ist Professor für Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit an der Hochschule Mannheim (Fakultät für Sozialwesen).
Inhaltsangabe
Jugend und Gewalt: ein Themenklassiker der pädagogischen Arbeit mit Jugendlichen
Welche sozialwissenschaftlichen Befunde existieren zur Erklärung von Gewalt?
Über den möglichen Zusammenhang von städtischem Umfeld, Baustruktur und Gewalttätigkeiten Jugendlicher
Grundlagen einer pädagogischen Arbeit im Umgang mit Gewalt
Allgemeine Aspekte von Methoden und Ansätzen des Umgangs mit Konflikten und Gewalt
Sozialräumliche Konzepte und Strategien im Umgang mit Gewalt
Rezensionen
"Wer sich für Jugendgewalt über die individuellen Dispositionen Einzelner hinaus für die strukturellen sozialräumlichen Bedingungen der Gewalt und ihrer Entstehung interessiert, ist mit diesem Buch sowohl auf der theoretischen als auch auf der praktisch-konzeptionellen Ebene sozialer Arbeit gut beraten." www.socialnet.de, 17.01.2012 "Kilb geht systematisch an die Wurzeln des Problems. Dazu gehört sowohl eine historische Bestandsaufnahme als auch eine intensive Auseinandersetzung mit Erklärungen für die Entstehung von Jugendgewalt, die Frage nach der Bedingtheit von Stadt und Jugendgewalt und ein Überblick über die von der Pädagogik entwickelten Lösungsansätze. Somit bietet dieses Buch einen wesentlichen Beitrag zur Versachlichung der Diskussion. [...] Resümee: Die wissenschaftliche Erklärung der Jugendgewalt." www.bundespolizeigewerkschaft.de, 14.01.2009
"Kilb geht systematisch an die Wurzeln des Problems. Dazu gehört sowohl eine historische Bestandsaufnahme als auch eine intensive Auseinandersetzung mit Erklärungen für die Entstehung von Jugendgewalt, die Frage nach der Bedingtheit von Stadt und Jugendgewalt und ein Überblick über die von der Pädagogik entwickelten Lösungsansätze. Somit bietet dieses Buch einen wesentlichen Beitrag zur Versachlichung der Diskussion. [...] Resümee: Die wissenschaftliche Erklärung der Jugendgewalt." www.bundespolizeigewerkschaft.de, 14.01.2009