Der transgressive Charakter der Pornografie - Schocher, Nathan
45,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

Viele Menschen nutzen täglich Pornografie. Doch was erregt, erregt auch Anstoß - aktuell vor allem im Rahmen zweier Debatten: der sogenannten Pornografisierung der Gesellschaft und der Popularisierung von alternativen Pornografien. Nathan Schocher zeigt, dass diese Debatten in einem transgressiven Charakter der Pornografie wurzeln. In der Auseinandersetzung mit den philosophischen Konzepten von Foucault und Bataille sowie feministischer Pornografie-Kritik von Butler und Preciado entwickelt er ein Instrumentarium, mit dem sich ein differenziertes Bild des transgressiven Charakters der Pornografie zeichnen lässt.…mehr

Produktbeschreibung
Viele Menschen nutzen täglich Pornografie. Doch was erregt, erregt auch Anstoß - aktuell vor allem im Rahmen zweier Debatten: der sogenannten Pornografisierung der Gesellschaft und der Popularisierung von alternativen Pornografien. Nathan Schocher zeigt, dass diese Debatten in einem transgressiven Charakter der Pornografie wurzeln. In der Auseinandersetzung mit den philosophischen Konzepten von Foucault und Bataille sowie feministischer Pornografie-Kritik von Butler und Preciado entwickelt er ein Instrumentarium, mit dem sich ein differenziertes Bild des transgressiven Charakters der Pornografie zeichnen lässt.
  • Produktdetails
  • Edition Moderne Postmoderne
  • Verlag: transcript / transcript Verlag
  • Seitenzahl: 236
  • Erscheinungstermin: März 2021
  • Deutsch
  • Abmessung: 224mm x 153mm x 20mm
  • Gewicht: 376g
  • ISBN-13: 9783837654677
  • ISBN-10: 3837654672
  • Artikelnr.: 59781988
Autorenporträt
Nathan Schocher, geb. 1978, hat am Philosophischen Seminar der Universität Zürich promoviert und war Mitglied des Graduiertenkollegs am Zentrum Gender Studies der Universität Basel. Er lebt in Zürich und arbeitet als Programmleiter bei der Aids-Hilfe Schweiz.
Rezensionen
Besprochen in: Deadline, 3 (2021), Marcus Stiglegger