7,50 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Versandfertig in 2-4 Wochen
0 °P sammeln
    Broschiertes Buch

"Geben Sie gut auf Ihre Kleine acht!"" Mit diesen Worten beginnt die Frau zu erzählen. "Es ist ihre Tochter. Sie hat mich an ein anderes Mädchen erinnert. Ein Mädchen, auf das nicht genug aufgepasst wurde." Jeden Tag geht Anne mit ihrer Tochter Klara zu der Bank am Spielplatz, um sich mit der traurigen Frau zu treffen, die behauptet, einen Weg gefunden zu haben, um in die Vergangenheit zu reisen. In eine Vergangenheit, an die sich eigentlich niemand erinnern möchte. Ihre Lebensgeschichte zieht die junge Mutter auf eigenartige Weise in ihren Bann.
Eine romanhafte Erzählung über die Folgen von Kindesmissbrauch.
…mehr

Produktbeschreibung
"Geben Sie gut auf Ihre Kleine acht!""
Mit diesen Worten beginnt die Frau zu erzählen.
"Es ist ihre Tochter. Sie hat mich an ein anderes Mädchen erinnert. Ein Mädchen, auf das nicht genug aufgepasst wurde."
Jeden Tag geht Anne mit ihrer Tochter Klara zu der Bank am Spielplatz, um sich mit der traurigen Frau zu treffen, die behauptet, einen Weg gefunden zu haben, um in die Vergangenheit zu reisen. In eine Vergangenheit, an die sich eigentlich niemand erinnern möchte. Ihre Lebensgeschichte zieht die junge Mutter auf eigenartige Weise in ihren Bann.

Eine romanhafte Erzählung über die Folgen von Kindesmissbrauch.
  • Produktdetails
  • Verlag: Books on Demand
  • 2. Aufl.
  • Seitenzahl: 120
  • Erscheinungstermin: 28. September 2015
  • Deutsch
  • Abmessung: 190mm x 120mm x 7mm
  • Gewicht: 136g
  • ISBN-13: 9783738631579
  • ISBN-10: 3738631577
  • Artikelnr.: 43537544
Autorenporträt
Krächan, Brigitte
Brigitte Krächan ist Jahrgang 1962 und lebt in Eppelborn im Saarland. Sie ist verheiratet und Mutter von zwei erwachsenen Kindern. In Mainz hat sie Soziale Arbeit studiert und arbeitet zur Zeit in einer Bauunternehmung mit. Seit vier Jahren traut sie sich mit dem, was sie schreibt, an die Öffentlichkeit. Warum ich schreibe: "Ich finde es spannend, wie sich während des Schreibens eine Geschichte entwickelt, die Personen der Geschichte zu manchmal ganz eigenwilligen Persönlichkeiten werden und daraus etwas entsteht, an das ich im ersten Moment gar nicht gedacht habe. Manchmal möchte ich durch das, was ich schreibe, Menschen, Dinge, Gegebenheiten in den Mittelpunkt stellen, von denen ich glaube, dass sie oft übersehen werden. Aber in erster Linie sollen meine Geschichten unterhalten - mich, wenn ich an ihnen schreibe und andere, wenn sie sie lesen."