6,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Ohne Risiko: Verlängertes Rückgaberecht bis zum 10.01.2021
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

1 Kundenbewertung

Der große dänische Philosoph erzählt die Geschichte einer Verführung, deren Ziel nicht die Liebe ist, sondern die mit Wollust inszenierte Jagd.
Geschichte einer Verführung Blümchen verschicken? Damit gibt sich der Verführer, in dessen Tagebuch uns Sören Kierkegaard Einblick gewährt, nicht zufrieden. Mit höchster Raffinesse und Akribie plant dieser Don Juan die Eroberung der schönen Unbekannten, die er einer Kutsche entsteigen sieht. Doch wieder mal ist es der Weg, nicht das Ziel, das den Jäger reizt: mit dem Tag danach brechen die Aufzeichnungen des Verführers ab.…mehr

Produktbeschreibung
Der große dänische Philosoph erzählt die Geschichte einer Verführung, deren Ziel nicht die Liebe ist, sondern die mit Wollust inszenierte Jagd.
Geschichte einer Verführung
Blümchen verschicken? Damit gibt sich der Verführer, in dessen Tagebuch uns Sören Kierkegaard Einblick gewährt, nicht zufrieden. Mit höchster Raffinesse und Akribie plant dieser Don Juan die Eroberung der schönen Unbekannten, die er einer Kutsche entsteigen sieht. Doch wieder mal ist es der Weg, nicht das Ziel, das den Jäger reizt: mit dem Tag danach brechen die Aufzeichnungen des Verführers ab.
  • Produktdetails
  • dtv Taschenbücher Bd.12463
  • Verlag: Dtv
  • Originaltitel: Forførerens Dagbog
  • 1997.
  • Seitenzahl: 192
  • Erscheinungstermin: 1. November 1997
  • Deutsch
  • Abmessung: 190mm x 121mm x 17mm
  • Gewicht: 190g
  • ISBN-13: 9783423124638
  • ISBN-10: 3423124636
  • Artikelnr.: 07033704
Autorenporträt
Kierkegaard, Sören
Sören Aabye Kierkegaard wurde am 5. Mai 1813 in Kopenhagen geboren und starb dort am 11. November 1855. Er arbeitete als Theologe und Philosoph.
Rezensionen
"Aus der überwältigenden Fülle der Liebesliteratur ragt das 'Tagebuch des Verführers' als ein besonders verwickeltes Prachtstück hervor. Es ist der fieberhafte Versuch eines vergeistigten Menschen, ein erotisches Versagen im Nachhinein in einen pädagogischen Erfolg zu verwandeln, eine Verletzung getarnt als stolze Überlegenheit." (John Updike)
»Ein ungeheuer klarsichtiges Buch.«