13,90 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln


    Gebundenes Buch

47 Kundenbewertungen

Tanten-Alarm! Das Rätsel um die verschwundenen Mütter. Ganz eindeutig: Emily, Bruno und Sofia haben die schrecklichsten Mütter der Welt. Emily muss ihrer chaotischen Mama ständig aus der Patsche helfen, Bruno soll gegen seinen Willen Klavier spielen, und Sofia kann ihrer Mutter nie etwas recht machen. Nachdem sie auf www.schreckliche-muetter.de an einem Wettbewerb teilgenommen haben, geschieht ein Wunder: Ihre Mütter verschwinden und es tauchen nette Tanten auf, die den Kindern jeden Wunsch von den Augen ablesen. Doch irgendetwas stimmt nicht mit den Ersatzmüttern…mehr

Produktbeschreibung
Tanten-Alarm! Das Rätsel um die verschwundenen Mütter. Ganz eindeutig: Emily, Bruno und Sofia haben die schrecklichsten Mütter der Welt. Emily muss ihrer chaotischen Mama ständig aus der Patsche helfen, Bruno soll gegen seinen Willen Klavier spielen, und Sofia kann ihrer Mutter nie etwas recht machen. Nachdem sie auf www.schreckliche-muetter.de an einem Wettbewerb teilgenommen haben, geschieht ein Wunder: Ihre Mütter verschwinden und es tauchen nette Tanten auf, die den Kindern jeden Wunsch von den Augen ablesen. Doch irgendetwas stimmt nicht mit den Ersatzmüttern
  • Produktdetails
  • Verlag: Dressler Verlag Gmbh
  • Seitenzahl: 288
  • Altersempfehlung: ab 10 Jahren
  • Erscheinungstermin: Februar 2009
  • Deutsch
  • Abmessung: 219mm x 153mm x 28mm
  • Gewicht: 492g
  • ISBN-13: 9783791512372
  • ISBN-10: 3791512374
  • Artikelnr.: 25646020
Autorenporträt
Sabine Ludwig, 1954 in Berlin geboren und dort aufgewachsen, studierte Germanistik, Romanistik und Philosophie und arbeitete u.a. als Rundfunkredakteurin, bevor sie sich als Autorin und Übersetzerin selbstständig machte. 1983 bekam sie den Literaturpreis des Literarischen Colloquiums in Berlin, 1993 wurde sie im Rahmen des BETTINA-VON-ARNIM-PREISES in Hamburg ausgezeichnet. Ihre Kinderbücher fallen durch Witz und Temperament auf und handeln sowohl von Alltagsproblemen als auch von völlig unrealistischen Dingen.
Außerdem übersetzt sie aus dem Englischen, u.a. die Kinderbücher von Eva Ibbotson.
Rezensionen

Perlentaucher-Notiz zur NZZ-Rezension

Sabine Ludwigs Kinderroman "Die schrecklichsten Mütter der Welt" hat Sieglinde Geisel wunderbar gefallen. Die Geschichte um einen Unternehmer, der eine Mütterverbesserungsanstalt eingerichtet, wo angeblich schreckliche Mütter umerzogen werden, während ihre Kinder von Robotertanten versorgt werden, wirkt für sie zwar recht "abstrus". Der Autorin gelingt es ihres Erachtens aber, die "abstruse" Handlung höchst souverän in einem "realistischen Ton" zu erzählen. Entstanden ist ein Roman voller Slapstick, einem echten Bösewicht und Kindern, die ihre Mütter retten, ein Buch, das die Rezensentin rundum unterhaltsam und spannend findet. Zugleich sieht sie darin eine gute Gelegenheit, "ohne triefenden Ernst kritisch über Mütter nachzudenken".

© Perlentaucher Medien GmbH