26,00 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Broschiertes Buch

Max Weber gilt heute vielen als der bedeutendste Kultur- und Sozialwissenschaftler überhaupt, das Genie mit eigener Briefmarke ist weltweit in aller Munde. Warum? Was macht seine Größe aus? Wie hat er es in seiner Disziplin auf ein Niveau gebracht, das mit dem Goethes in der Literatur und Kants in der Philosophie vergleichbar ist? Zu Webers 100. Todestag begibt sich Hans-Peter Müller auf die Spurensuche nach der Botschaft des herausragenden Soziologen und stellt fest: Seine Genealogie der Moderne lässt uns begreifen, wie wir wurden, was wir sind - warum die von Weber beschriebenen Probleme des…mehr

Produktbeschreibung
Max Weber gilt heute vielen als der bedeutendste Kultur- und Sozialwissenschaftler überhaupt, das Genie mit eigener Briefmarke ist weltweit in aller Munde. Warum? Was macht seine Größe aus? Wie hat er es in seiner Disziplin auf ein Niveau gebracht, das mit dem Goethes in der Literatur und Kants in der Philosophie vergleichbar ist? Zu Webers 100. Todestag begibt sich Hans-Peter Müller auf die Spurensuche nach der Botschaft des herausragenden Soziologen und stellt fest: Seine Genealogie der Moderne lässt uns begreifen, wie wir wurden, was wir sind - warum die von Weber beschriebenen Probleme des Kapitalismus, der Demokratie und des Individualismus also auch heute noch die unsrigen sind. Mit anderen Worten: Wer Weber liest, wird sein Leben in der Moderne besser verstehen.
  • Produktdetails
  • suhrkamp taschenbuch wissenschaft 2317
  • Verlag: Suhrkamp
  • Seitenzahl: 484
  • Erscheinungstermin: 21. Juni 2020
  • Deutsch
  • Abmessung: 175mm x 106mm x 27mm
  • Gewicht: 295g
  • ISBN-13: 9783518299173
  • ISBN-10: 3518299174
  • Artikelnr.: 57913361
Autorenporträt
Müller, Hans-Peter
Hans-Peter Müller ist Professor em. für Allgemeine Soziologie an der Humboldt-Universität zu Berlin. Zuletzt erschienen: Pierre Bourdieu. Eine systematische Einführung (stw 2110) und Simmel-Handbuch. Begriffe, Hauptwerke, Aktualität (stw 2251, hg. mit Tilman Reitz)
Rezensionen
"Die großen Linien des Weberschen Denkens: in diesem Band werden sie in einprägsamer Form - und in präzisem, sachverständigem Deutsch - noch einmal glasklar herausgearbeitet. Ein Buch, das Max-Weber-Novizen wie -Fortgeschrittenen gleichermaßen etwas zu bieten hat."
Günter Kaindlstorfer, ORF 05.06.2020