16,45 €
versandkostenfrei*

inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
8 °P sammeln

Bewertung von Lola aus Gangloffsömmern

Nie hat ein Milliardär so schonungslos offen über sich, seine Partnerin und seine Marotten gesprochen. Helge Schneider tut das, was sonst nur die Öffentlichkeit einem Star …


    Audio CD

3 Kundenbewertungen

Da nicht nur Hartmut Beck von der SPD Rheinland-Württemberg seine Memoiren noch einmal verändert, habe auch ich mich entschlossen, meinen Lebenslauf noch einmal zu überdenken. Ich habe 1992 bereits handgeschriebene Erinnerungen vorgelegt, die aber aufgrund meines damaligen Zeitmangels und meiner Beschränktheiten zum größten Teil auf erfundenen Lügenmärchen basierten. Jetzt ist es an der Zeit aufzuräumen.
Auszug: "Ich weiß nicht, wo ich anfangen soll. Versuchen wir es mal hier: Ein Wolkenbruch geht über Köln hernieder. Ich sitze beim Frisör und lasse mir per Computer ein paar Frisurmodelle
…mehr

Produktbeschreibung
Da nicht nur Hartmut Beck von der SPD Rheinland-Württemberg seine Memoiren noch einmal verändert, habe auch ich mich entschlossen, meinen Lebenslauf noch einmal zu überdenken. Ich habe 1992 bereits handgeschriebene Erinnerungen vorgelegt, die aber aufgrund meines damaligen Zeitmangels und meiner Beschränktheiten zum größten Teil auf erfundenen Lügenmärchen basierten. Jetzt ist es an der Zeit aufzuräumen.

Auszug:
"Ich weiß nicht, wo ich anfangen soll. Versuchen wir es mal hier: Ein Wolkenbruch geht über Köln hernieder. Ich sitze beim Frisör und lasse mir per Computer ein paar Frisurmodelle vorführen. Es ist nichts dabei, wie immer. Der Frisör hat einen abstehenden Daumen vom vielen Haareschneiden. Als Superpromi (Ich habe gerade Katzeklo komponiert, 1993) muss man auf sein Äußeres achten. Doch die Auswahl fällt schwer. Es gibt ja schon alle Frisuren, und ich interessiere mich nur für extravagante Kuriositäten. Ein damaliger Fehler von mir, aber das war der Zeitgeist. Jetzt betritt der berühmte Filmproduzent John Fichteshymer (Name geändert) den Salon und erkennt mich, da ich am Vortag im Fernsehen war, bei Biolek. Hammersendung, wo ich auf Fips Asmussen traf, der mir vier Witze erzählte, und zwar die folgenden ..."

"Das ist doch alles erlogen. Der spinnt doch." Eine Nachbarin

"Es stimmt alles, ich war dabei." Bodo

Ungekürzte Autorenlesung mit Musik von Helge Schneider
  • Produktdetails
  • Verlag: Roof Music; Tacheles!
  • Anzahl: 3 Audio CDs
  • Gesamtlaufzeit: 198 Min.
  • Erscheinungstermin: 7. Oktober 2016
  • ISBN-13: 9783941168107
  • Artikelnr.: 26251053
Autorenporträt
Schneider, Helge
Helge Schneider, geboren in Mülheim an der Ruhr, ist seit fast 30 Jahren Künstler bei ROOF Music. In dieser Zeit hat er 7 Hörbücher, 2 Hörspiel-, 2 Jazz- und 16 Musik- und Live-CDs, 2 DVDs und 4 Filme veröffentlicht. Gleichzeitig erschienen 10 Bücher bei Kiepenheuer & Witsch. Außerdem ist Helge Schneider seit fast 35 Jahren als Musiker, Jazzer, Kleinkünstler, Kabarettist und Komiker in der gesamten Republik sowie in Österreich und in der Schweiz unterwegs.
Trackliste
CD 1
1Ich bekam gerade noch...00:07:55
2Ich erinnere mich...00:08:13
3Wenn ich darüber nachdenke...00:05:01
4In Paris ist schlechtes Wetter...00:11:03
5Wieso eigentlich immer ich...00:06:02
6A-moll,dann C-Sieben...00:08:39
7Talula hat sich die halbe Hand...00:06:26
8Pete York ist heute...00:04:02
CD 2
1Wir sitzen im Mutter-Kind-Abteil...00:11:17
2In meinem Gerätehäuschen...00:08:51
3Ich erinnere mich...00:08:17
4Ich habe zwei Jahre lang...00:08:37
5Mit beiden Händen...00:06:30
6Ich warf mich in den...00:05:22
7Europa war wenige tausend...00:11:00
8Ich hänge oft bei Pret-A-Porters...00:03:17
9Meine Nerven liegen blank...00:07:30
CD 3
1Die Schuhe,die ich mir...00:09:41
2Ich hatte eine Tante...00:11:14
3Seit einigen Jahren...00:08:21
4Ich habe kein Abitur...00:09:30
5Talula hat einen Kuchen...00:06:20
6Die ersten Krokusse...00:10:43
7Ich sehe mir ein Foto an...00:08:14
8Am Morgen ist es...00:06:22
Rezensionen
"Man darf das Buch nicht unterschätzen. Schneider [...] hat in Bonbon aus Wurst echtes Herzblut investiert." -- Spiegel Online

"Absurditäten mit melancholischem Unterton, ein clowneskes Spiel mit der eigenen Identität." -- Neue Presse

"[...] weil er - wie jeder Clown - mit den feuchten Augen der Melancholie die Welt belacht, bleiben tiefenphilosophische Exkurse nicht aus." -- Leipziger Volksanzeiger

"Das Kleine macht er groß. Das ist Helge Schneiders große Kunst." -- Welt am Sonntag

"Helge Schneider wartet mit tollen Cocktails aus Fakten und fiktion auf." -- Die Welt