14,99
versandkostenfrei*

Preis in Euro, inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
0 °P sammeln

    Gebundenes Buch

Köstlich und magisch - der dritte Band der 'Glücksbäckerei'
Kuchen kann die Welt verändern ...
Hätte Rose nur nicht unbedacht den Wunsch geäußert, nie wieder backen zu müssen! Als die Glücksbäckerei nun schließen muss, fühlt Rose sich schuldig. Und es kommt noch schlimmer: Rose wird von dem mysteriösen Mr Butter entführt, dem Inhaber eines Bäckereikonzerns. Er will die Bevölkerung mit Zaubergebäck manipulieren und so die Weltherrschaft übernehmen. Und ausgerechnet die junge Glücksbäckerin muss ihm dabei helfen! Doch mit ein paar Zauberzutaten wie der feurigsten Liebesgeschichte aller…mehr

Produktbeschreibung
Köstlich und magisch - der dritte Band der 'Glücksbäckerei'

Kuchen kann die Welt verändern ...

Hätte Rose nur nicht unbedacht den Wunsch geäußert, nie wieder backen zu müssen! Als die Glücksbäckerei nun schließen muss, fühlt Rose sich schuldig. Und es kommt noch schlimmer: Rose wird von dem mysteriösen Mr Butter entführt, dem Inhaber eines Bäckereikonzerns. Er will die Bevölkerung mit Zaubergebäck manipulieren und so die Weltherrschaft übernehmen. Und ausgerechnet die junge Glücksbäckerin muss ihm dabei helfen! Doch mit ein paar Zauberzutaten wie der feurigsten Liebesgeschichte aller Zeiten oder einem Glas Mutterliebe zaubert Rose Leckerbissen, die es in sich haben - und rettet die Welt mit Kuchen!
  • Produktdetails
  • Die Glücksbäckerei Bd.3
  • Verlag: Fischer Kjb
  • Artikelnr. des Verlages: .1015068
  • 5. Aufl.
  • Seitenzahl: 383
  • Altersempfehlung: ab 10 Jahren
  • Erscheinungstermin: 25. September 2014
  • Deutsch
  • Abmessung: 228mm x 154mm x 37mm
  • Gewicht: 615g
  • ISBN-13: 9783596854868
  • ISBN-10: 3596854865
  • Artikelnr.: 40842046
Autorenporträt
Littlewood, Kathryn
Kathryn Littlewood ist Schriftstellerin, Schauspielerin und Comedian, lebt in New York, USA, arbeitet oft in Los Angeles - und hat eine ebenso große Schwäche für pain au chocolat wie für Kinderbücher. Sie ist eine leidenschaftliche Köchin, aber eine fürchterliche Bäckerin, und gibt zu, dass ihr noch nie ein Kuchen geglückt ist. Essen tut sie ihn dennoch für ihr Leben gern!

Schöffmann-Davidov, Eva
Eva Schöffmann-Davidov, Jahrgang 1973, ist eine der renommiertesten Kinder- und Jugendbuchillustratorinnen Deutschlands. Nach ihrem Studium an der Fachhochschule für Gestaltung in Augsburg machte sie sich in der Kinder- und Jugendliteratur schnell einen Namen und gewann im Lauf ihrer Karriere zahlreiche Preise für ihre Gestaltungen. Als Fachhochschuldozentin gab sie ihr Wissen und ihre Erfahrung auch an junge Künstler weiter. Heute illustriert sie Kinderbuchserien und Jugendbücher unter anderem von Bestsellerautoren wie Kerstin Gier oder Tanya Stewner. Die Illustratorin lebt mit ihrer Familie in Augsburg.
Rezensionen
Besprechung von 25.07.2014
DER LITERARISCHE MARKTPLATZ
Kuchen-Konkurrenz unterm Eiffelturm
Auch im zweiten Teil der Glücksbäckerei geht es wie schon im ersten Band um Rose, ein Mädchen, dessen größte Leidenschaft das Backen ist. Und es geht um ihre Familie, der von Tante Lily das Magische Rezeptbuch gestohlen wurde. Um das Buch zurückzubekommen, fordert Rose ihre Tante in einer Fernsehshow zu der „Gala des Gateaux Grands“ heraus. Das ist einer der größten und schwersten Backwettbewerbe und findet in Paris statt. Doch wie sollen sie und ihr Bruder Tymo nur ohne das Magische Backbuch gewinnen? Dafür brauchen sie die Hilfe ihres Opas Balthasar, der eine Kopie der Buches besitzt. Allerdings ist diese Kopie in einer komplizierten Fremdsprache geschrieben. Zwar ist ihr Großvater seit Jahren dabei, das Buch zu übersetzen, wirklich weit gekommen ist er aber noch nicht.
  Als sie ihren Großvater in Texas abholt, erlebt die Familie eine kleine Überraschung, denn Opa besitzt eine sprechende Katze. Um genau zu sein, einen Kater, mit Namen Gus. Balthasar erzählt, als er 15 war, habe sich der Kater in die Küche verirrt, wo gerade eine Ladung Gouda-Geplauder-Gebäck stand. Und sei natürlich sofort darüber hergefallen. Und so kam Roses Großvater zu einem sprechenden Kater. Mit der Hilfe ihres Opas, der Eltern und Geschwister schlägt Rose sich mühsam durch die erste Runde des Wettbewerbs.
  Nicht nur, dass die Familie die Rezepte ohne das alte Backbuch vorbereiten muss, zudem gilt es, die magischen Zutaten zu besorgen, was einfacher klingt, als es ist. Dabei machen sie mit den merkwürdigsten Gestalten Bekanntschaft. Auch taucht immer wieder ein geheimnisvoller Unbekannter auf, der ihrer Tante eifrig zur Seite steht. Doch die Glycks lernen auch neue Freunde kennen, die sich als große Hilfe erweisen.
  Der zweite Teil der Glücksbäckereiist genauso fesselnd wie der erste. Ich hoffe natürlich, dass die nächste Fortsetzung, die im August erscheint, nicht weniger spannend sein wird. Das Buch ist gut zu lesen, und man kann sich nur mit Mühe von der Fantasiewelt lösen, wenn man einmal angefangen hat zu lesen. Auf dem Einband des Buches ist die Bäckerei der Familie Glyck abgebildet. Im Schaufenster liegen Muffins in verschiedensten Farben und Formen. Passend zu dem Schauplatz Paris steht dort auch ein kleiner Eiffelturm, und eine Girlande in den französischen Nationalfarben hängt direkt darüber. Die Fassade der Bäckerei ist mit Blumen bemalt. Alles strahlt und funkelt magisch, da das ganze Buch mit kleinen Silberpunkten verziert ist.
KATHARINA ILLI (13 Jahre)
Kathryn Littlewood: Die Glücksbäckerei. Die magische Prüfung. S. Fischer Verlag 2013. 333 Seiten, 14,99 Euro.
DIZdigital: Alle Rechte vorbehalten – Süddeutsche Zeitung GmbH, München
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über www.sz-content.de
…mehr
Es ist erstaunlich, dass der Autorin auch im vierten Band nicht die Ideen ausgehen und sich die Geschichte erneut flüssig, lustig und spannend zugleich liest.